Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Kurs Filmen mit dem Smartphone

Noch vor einigen Jahren dienten Handy-Videos bestenfalls als kurze lustige Clips. Im Zuge des technischen Fortschritts hat sich dies grundlegend verändert, denn moderne Smartphones verfügen über gute Kameras und können auch anspruchsvollen Videoprojekten gerecht werden. All diejenigen, die das Filmen mit dem Smartphone lernen möchten, können sich dem Thema autodidaktisch nähern oder alternativ einen Kurs beispielsweise an der VHS belegen.

Ein Video mit dem Smartphone aufzunehmen, ist eigentlich keine besondere Herausforderung. Die Funktion lässt sich intuitiv bedienen, weshalb sich die Notwendigkeit eines entsprechenden Lehrgangs nicht unbedingt sofort erschließt. Hobby-Filmer/innen sollten allerdings bedenken, dass ihr Smartphone enormes Potenzial bietet. Um dieses vollends ausschöpfen zu können, braucht man fundiertes Fachwissen, das beispielsweise die VHS vermitteln kann.

Filmen mit dem Smartphone an der VHS lernen

Mit dem Smartphone zu filmen, ist nicht schwierig und lässt sich eigentlich intuitiv bewerkstelligen. Wer aber höhere Ansprüche an die eigenen Aufnahmen hat beziehungsweise das Maximum aus der Smartphone-Kamera herausholen möchte, sollte im aktuellen Programm seiner VHS nach einem passenden Kurs suchen. Ein VHS-Kurs rund um Filmaufnahmen mit dem Smartphone setzt sich typischerweise mit den folgenden Themen auseinander:

  • Aufnahmeformate
  • Bildauswahl
  • Schnitt
  • Ton
  • Storytelling
  • Filter und Spezialfunktionen
  • Apps

Es ist zwar möglich, sich die betreffenden Kenntnisse und Kompetenzen in Eigenregie anzueignen, aber eine autodidaktische Vorgehensweise erweist sich in der Praxis als langwierig und mühsam. Zudem sind Selbstlerner/innen auf sich alleingestellt und haben niemanden, an den sie sich mit Fragen und/oder Problemen wenden können. Teilnehmende an einem VHS-Kurs befinden sich dahingegen in einem stetigen Austausch mit dem Dozenten beziehungsweise der Dozentin. Darüber hinaus profitieren sie von der Lerngemeinschaft, die die Teilnehmenden automatisch bilden.

Die örtliche Präsenz ist ein weiterer Pluspunkt der Volkshochschulen in Deutschland. So muss man keine weiten Anfahrten in Kauf nehmen, sondern kann sich nach Feierabend seinem Hobby widmen. Ein offizieller Abschluss ist dabei nicht wichtig, weshalb ein VHS-Kurs vollkommen ausreicht.

Online-Kurse rund um die Erstellung von Smartphone-Filmen

Neben Präsenzkursen an der VHS gibt es auch diverse Online-Kurse, die sich mit dem Filmen mit dem Smartphone befassen. Einzelne Volkshochschulen und andere Bildungseinrichtungen sind mit entsprechenden E-Learning-Angeboten vertreten und tragen so der zunehmenden Digitalisierung der Lehre Rechnung. Bei einem digitalen Thema wie Handy-Filme liegt es ohnehin nahe, online zu lernen und das Gelernte direkt auszuprobieren. Dadurch gehen Theorie und Praxis Hand in Hand, was zu rundum gelungenen Lerneffekten führt. Allerdings muss man mit dem Fernlernen zurechtkommen und in gewissem Maße autodidaktisch veranlagt sein.

Unabhängig davon, ob man nur private Handy-Videos drehen möchte oder beispielsweise als Influencer/in durchstarten will, sollte man das Filmen mit dem Smartphone beherrschen. Wer ein paar grundlegende Dinge darüber weiß, kann mit minimalem Aufwand deutlich bessere Ergebnisse erzielen. Es lohnt sich also nach einem entsprechenden Lehrgang zu suchen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 22.08.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige