Informationsportal f√ľr Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS InDesign-Kurs

Wer beispielsweise im Kursprogramm der örtlichen Volkshochschule von einem InDesign-Kurs liest, weiß mitunter gar nicht, worum es dabei geht. Es ist also erst einmal wichtig zu wissen, was es mit InDesign auf sich hat, bevor man einen VHS-Kurs mit dem entsprechenden Thema ins Auge fasst. Grundsätzlich ist festzuhalten, dass es sich bei InDesign um ein professionelles Softwareprogramm aus dem Hause Adobe handelt. Layout und Satz im Rahmen des Desktop-Publishings sind die Kompetenzen von Adobe InDesign.

InDesign kommt vielfach als professionelles Layout- und Satzprogramm f√ľr das Desktop-Publishing zum Einsatz und wird vor allem in den folgenden Bereichen verwendet:

  • Druckereien
  • Grafikb√ľros
  • Werbeagenturen
  • Verlage
  • Online-Agenturen

Überall dort, wo professionelle Grafiken erstellt beziehungsweise verarbeitet werden, ist InDesign von Adobe heute Standard. Wer hier seine berufliche Zukunft sieht oder bereits tätig ist, sollte auf InDesign-Schulungen besonderen Wert legen. Aber auch Hobby-Anwender/innen, die auf professionellem Niveau arbeiten wollen, können von einem InDesign-Lehrgang profitieren.

vhs-kursangebot

VHS-Kurse in Sachen InDesign

Unabhängig davon, ob man interessierter Laie, Grafiker/in, Quereinsteiger/in oder Hobby-Designer/in ist, kann es sich lohnen, bei der örtlichen Volkshochschule vorstellig zu werden, um einen InDesign-Kurs zu absolvieren. Medien und IT sind längst zu einem wichtigen Fachbereich der Volkshochschulen geworden und werden von den einzelnen Volkshochschulen auf unterschiedliche Art und Weise abgedeckt. Adobe InDesign ist daher an der einen oder anderen VHS durchaus ein Thema und Gegenstand entsprechender Volkshochschulkurse.

In vielen Fällen richten sich die InDesign-Kurse an der VHS an Anfänger/innen, die erste Erfahrungen mit dem Programm sammeln möchten. Dann stehen die folgenden Inhalte auf dem Plan:

  • Benutzeroberfl√§che von InDesign
  • Voreinstellungen
  • Seitenaufbau
  • wichtige Tastenkombinationen
  • Werkzeuge und Paletten
  • Dokumentenaufbau
  • Layout-, Bild- und Textrahmen
  • Textbearbeitung
  • Grafikbearbeitung
  • Tabellen
  • Transparenzen
  • Verkn√ľpfung von Inhalten
  • Farben

Aber auch diejenigen, die bereits fortgeschrittene InDesign-Kenntnisse haben, m√ľssen an der VHS nicht leer ausgehen. Zuweilen werden sie hier auch f√ľndig und k√∂nnen ihr Know-How so nachhaltig erweitern. Gegebenenfalls sollte man die Beratung der VHS in Anspruch nehmen und so ergr√ľnden, welcher InDesign-Kurs der richtige ist.

InDesign per Online-Kurs lernen

h2>

Der Vorteil eines VHS-Kurses im Bereich InDesign besteht darin, dass man keine weiten Anfahrtswege hat und trotz der festen Termine den Kurs gut mit dem Beruf und/oder der Familie vereinbaren kann. Au√üerdem sind die Kosten √ľberschaubar, was ebenfalls nicht zu vernachl√§ssigen ist. Nichtsdestotrotz kommt es immer wieder vor, dass es sinnvoll erscheint, nach Alternativen zum VHS-Kurs InDesign Ausschau zu halten. Neben privaten Bildungseinrichtungen vor Ort kommen hier vor allem Fernschulen in Betracht. So kann man InDesign per Online-Kurs lernen und im Zuge dessen maximale Flexibilit√§t genie√üen. Zeitlich und √∂rtlich unabh√§ngig kann man sich so unter fachlicher Anleitung mit Adobe InDesign befassen und den Umgang mit dem Programm ein√ľben.

Im Gegensatz zum autodidaktischen Selbstlernen bietet ein InDesign-Fernkurs den großen Vorteil einer Betreuung durch einen erfahrenen Dozenten. Mithilfe verschiedener E-Learning-Methoden kann man sich mit dem Satz- und Layoutprogramm InDesign vertraut machen. Zudem erhält man abschließend ein Zertifikat, das als Qualifikationsnachweis dient und beruflich von Vorteil sein kann.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 25.08.2019 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige