vhs - Bildung in jedem Alter!

VHS Integrationskurs

Ein Integrationskurs hat das Ziel, Zuwanderern einen Zugang zu der deutschen Gesellschaft zu ermöglichen. Im Zuge dessen stehen nicht nur sprachliche Kompetenzen im Fokus, sondern auch ein Verständnis für die hiesige Kultur. Menschen, die aus einem vollkommen fremden Kulturkreis nach Deutschland kommen, erleben zuweilen einen wahren Kulturschock und tun sich mitunter schwer, sich zurechtzufinden. Insbesondere dann, wenn sie sich hier eine Zukunft aufbauen wollen, ist es wichtig, dass sie Teil der Gesellschaft werden und an dieser teilhaben. Damit dies gelingt, bietet sich der Besuch eines Integrationskurses an.

Sprache, Kultur, Geschichte und Rechtsordnung der Bundesrepublik Deutschland sind die Kernthemen eines Integrationskurses, der als Grundangebot zur Integration von Ausländern dient. Diese sollen durch die im Zuge dessen vermittelten Kenntnisse in die Lage versetzt werden, sich in der Gesellschaft zurechtzufinden und ihre alltäglichen Angelegenheiten eigenständig zu regeln.

vhs-kursangebotVHS-Integrationskurse

Wenn es um einen Integrationskurs geht, ist im Allgemeinen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die richtige Anlaufstelle. Die Durchführung obliegt allerdings örtlichen Institutionen, wie zum Beispiel den Volkshochschulen. Auf dem Gebiet der Integrationskurse sind diese stark vertreten und kümmern sich so intensiv um Zuwanderer, die in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben. Das Erlernen der deutschen Sprache steht dabei oftmals im Fokus, wobei es mindestens ebenso wichtig ist, dass Zuwanderer die hiesige Lebensweise kennenlernen. Ein Integrationskurs macht dabei den Anfang und ist somit weitaus mehr als eine reine Pflichtübung für Ausländer, die in der Bundesrepublik Deutschland leben möchten.

Deutschkurse für unterschiedlichste Niveaustufen werden an der VHS angeboten und schaffen die Basis dafür, dass Zuwanderer am alltäglichen Leben teilhaben können und sich nicht isoliert fühlen, weil sie die Menschen in Deutschland im wahrsten Sinne des Wortes nicht verstehen. Die erworbenen Kenntnisse können durch eine Prüfung belegt werden, so dass die Lernenden den gesetzlichen Anforderungen genügen und den Grundstein für das Leben in Deutschland legen können. Dass die Volkshochschulen stets vor Ort sind und Integrationskurse oftmals zum Nulltarif anbieten, macht diese zu wichtigen Anlaufstellen für Zuwanderer.

Integrationskurse in Deutschland

2005 wurden die Integrationskurse hierzulande mit dem Zuwanderungsgesetz eingeführt. In diesem Zusammenhang ist zwischen einer Teilnahmeberechtigung und einer Teilnahmeverpflichtung zu differenzieren. Grundsätzlich können Ausländer, die ihren dauerhaften Aufenthalt in Deutschland haben und zudem über eine Aufenthaltserlaubnis verfügen, an einem Integrationskurs teilnehmen. Teilnahmeberechtigte Personen, die Sozialleistungen beziehen oder anderweitig integrationsbedürftig sind und zudem nur über unzureichende Deutschkenntnisse verfügen, können zu der Teilnahme an einem Integrationskurs verpflichtet werden.

Integrationskurs online

Über die eine oder andere Einrichtung besteht auch die Möglichkeit, einen Integrationskurs online zu absolvieren. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass die Kursplätze an den Volkshochschulen aufgrund der hohen Flüchtlingszahlen schnell erschöpft sind und viele Menschen darauf warten, an einem entsprechenden Lehrgang teilnehmen zu können, erweisen sich Online-Integrationskurse als interessante Lösungen. Neben einem Sprachkurs findet im Zuge dessen auch ein virtueller Orientierungskurs statt. Hohe Kapazitäten, maximale Flexibilität und ein leichter Zugang sorgen für eine hohe Nachfrage im Bereich der Online-Integrationskurse. Es kann sich also lohnen, nach entsprechenden Online-Angeboten Ausschau zu halten.



  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)