Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Nähkurs

Die Nachfrage nach einem Nähkurs ist in den vergangenen Jahren rasant gestiegen, was vor allem auf den DIY-Trend zurückzuführen ist. Immer mehr Menschen wollen ihrer eigenen Kreativität freien Lauf lassen und etwas mit den eigenen Händen erschaffen. Wenn es Accessoires oder Kleidung sein soll, muss man nähen lernen, was sich als gar nicht so einfach erweist.

Mit dem Kauf einer Nähmaschine ist es längst noch nicht getan, denn um aus schönen Stoffen modische Kleidung zu machen, benötigt man gewisse Grundfertigkeiten. Im Zuge eines Nähkurses können diese vermittelt werden.

vhs-kursangebotVHS-Nähkurse

Die Volkshochschulen setzen seit jeher auf ein breit gefächertes Programm, zu dem unter anderem auch das kreative Gestalten gehört. Nicht erst seit dem DIY-Boom offerieren die Volkshochschulen daher auch Nähkurse für unterschiedliche Könnensstufen. Absolute Anfänger, die erst einmal feststellen wollen, ob das Nähen etwas für sie ist, werden hier ebenso wie ambitionierte Hobby-Schneider/innen auf ihre Kosten kommen.

Humane Preise und Kurszeiten, die sich in der Regel gut mit dem Beruf vereinbaren lassen, sprechen für einen Nähkurs an der Volkshochschule. Die Wohnortnähe der VHS ist dabei ebenfalls nicht zu verachten und macht weite Anfahrten überflüssig.

Nicht selten entwickelt sich aus einem VHS-Nähkurs auch ein Nähtreff, zu dem sich begeisterte Hobby-Näher/innen regelmäßig treffen, um gemeinsam kreativ zu sein. Die örtliche Volkshochschule ist somit eine lohnende Adresse, wenn es darum geht, nähen zu lernen.

Nähkurse für Anfänger

Während die ältere Generation das Nähen noch von den Eltern oder Großeltern gelernt hat, sind die betreffenden Kompetenzen in der jüngeren Generation oftmals verloren gegangen. Hier kann ein Nähkurs für Anfänger Abhilfe schaffen. Menschen unterschiedlichsten Alters können so gemeinsam lernen, wie man an der Maschine näht. Nicht selten können die Kursteilnehmer bei dieser Gelegenheit den Nähmaschinenführerschein erwerben.

Wer nicht das Glück hat, das Nähen von der Mutter oder Großmutter lernen zu können, kann sich an eine örtliche Nähwerkstatt wenden oder im nächsten Handarbeitsgeschäft beziehungsweise Stoffladen nachfragen.

Nähkurs online – Kann man per Fernkurs nähen lernen?

Auf der Suche nach einem passenden Nähkurs wird man mitunter auch online fündig. Verschiedene Anbieter halten spezielle Online-Nähkurse bereit, die als Fernlehrgänge über das Internet in Erscheinung treten. Da das Nähen eine praktische Angelegenheit ist, stellt sich natürlich die Frage, inwiefern sich entsprechende Kenntnisse per Distanzunterricht vermitteln lassen.

Wer bereits über ein paar Vorkenntnisse verfügt, findet sich in der Regel erstaunlich schnell zurecht und kann anhand ausführlicher Anleitungen und detaillierter Videos jeden Schritt nachvollziehen. Selbst absolute Nähanfänger können von einem solchen Online-Kurs profitieren und auf diese Art und Weise den Umgang mit der Nähmaschine erlernen. Kleinere Nähprojekte erhalten die Motivation aufrecht und sorgen immer wieder für Erfolgserlebnisse.

Bei den Online-Nähkursen existieren zum Teil große Unterschiede, auf die man bei der Auswahl Rücksicht nehmen muss. Bekannte Videoportale halten kostenlose Tutorials in großer Zahl bereit, wobei diese zumeist von ambitionierten Laien stammen. Wer sich mehr Professionalität und eine persönliche Betreuung wünscht, sollte sich dahingegen nach einer Fernschule mit Online-Nähkursen umschauen.

Grundsätzlich schadet es auch nicht, das kostenlose Informationsmaterial mehrerer Anbieter unverbindlich anzufordern. Für all diejenigen, großen Wert auf Flexibilität legen und daher von einem VHS-Kurs Abstand nehmen, dürfte ein Online-Nähkurs durchaus eine Option sein.

Wer kann an der VHS Nähen lernen?

Nähkurse kennen grundsätzlich keine Altersbeschränkungen. Schon im Kindesalter kann man sich an das Nähen heranwagen und dieses bis ins hohe Alter als erfüllendes Hobby betreiben. Die Volkshochschulen wissen das und definieren daher keine konkrete Zielgruppe. Alle, die Interesse am Nähen haben und beispielsweise ihren Nähmaschinenführerschein machen möchten, sind hier goldrichtig.

Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren werden gleichermaßen angesprochen. Dabei muss man allerdings beachten, dass es sich um Hobby-Kurse handelt, die keine Schneiderlehre ersetzen können.

Welche Vorteile bieten Online-Kurse im Vergleich zu VHS-Nähkursen?

In Anbetracht der Tatsache, dass auch virtuelle Nähkurse einen enormen Zuspruch erfahren und VHS-Kursen zunehmend den Rang ablaufen, stellt sich die Frage, warum das so ist.

Hier sind vor allem die folgenden Vorteile des E-Learnings anzuführen:

  • zeitliche und örtliche Unabhängigkeit
  • multimediale Wissensvermittlung
  • Lernvideos können immer wieder angesehen werden
  • Austausch mit anderen Lernenden und Lehrkräften per Mail, Forum und Chat

Die freie Zeiteinteilung, keine langen Anfahrten und die technischen Möglichkeiten des Internets sprechen für Online-Kurse.

Im Gegensatz dazu punktet ein Nähkurs an der VHS mit persönlicher Nähe und direktem Feedback.

Volkshochschulkurse rund ums Nähen boomen

Bereits lange bevor das Nähen zu einem aktuellen Trend in der Gesellschaft wurde, offerierten die Volkshochschulen entsprechende Kurse. Mittlerweile ist die Nachfrage deutlich gestiegen, so dass es mitunter schwierig sein kann, einen der begehrten Plätze zu ergattern. Interessierte sollten das neue Programm umgehend durchsehen und den gewünschten Kurs online in den Warenkorb legen.

Sollte der VHS-Kurs bereits ausgebucht sein, kann man sich immerhin auf die Warteliste setzen lassen. Selbst falls diese voll sein sollte, kann es sich lohnen, mit der VHS Kontakt aufzunehmen und sein Interesse zu bekunden. So kann die Volkshochschule die tatsächliche Nachfrage erkennen und gegebenenfalls darauf reagieren, indem sie spätestens zum nächsten Semester die Plätze in den Nähkursen ausbaut.

Anfänger/innen und Fortgeschrittene sind in den Nähwerkstätten der Volkshochschulen gleichermaßen willkommen und können hier viel über das Schneidern und andere textile Techniken lernen. Wer die Handarbeit mit unterschiedlichsten Textilien liebt, sollte sich nicht nur auf die Nähkurse versteifen, sondern auch Volkshochschulkursen zum Stricken, Häkeln oder Sticken Aufmerksamkeit schenken.

Achtung! Tipp aus unserer Redaktion

Frauen und Männer mit Interesse an einem VHS-Nähkurs sollten vorab ein paar Dinge beachten. Die Suche nach dem perfekten VHS-Kurs ist hier das A und O.

Mit dem folgenden Tipp aus unserer Redaktion sind Interessierte noch besser aufgestellt und können das Nähen im Handumdrehen lernen.

Knüpfen Sie Kontakte zu Gleichgesinnten!

Wer beispielsweise an der VHS einen Nähkurs belegt, lernt nicht nur viel über das Nähen, sondern kommt auch mit anderen Nähbegeisterten in Kontakt. So entstehen private Nähtreffs und echte Freundschaften.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 08.09.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige