Informationsportal f√ľr Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Pflegekurs

Dass Pflegekr√§fte h√§nderingend gesucht werden und gewisserma√üen Mangelware sind, ist l√§ngst kein Geheimnis mehr und den meisten Menschen bewusst. Zugleich darf man nicht vergessen, dass die Pflege von alten und kranken Menschen eine √ľberaus wichtige gesellschaftliche Aufgabe ist. In Krankenh√§usern, Rehabilitationskliniken, Pflegeheimen sowie in der ambulanten Pflege sind professionelle Pflegefachkr√§fte am Werk, die einerseits auf eine solide Fachkompetenz zur√ľckgreifen k√∂nnen, andererseits aber unter enormen Druck stehen.

Viele Pflegebed√ľrftige werden aber auch in den eigenen vier W√§nden betreut und k√∂nnen auf ihre pflegenden Angeh√∂rigen setzen. Eine solche Pflege in der H√§uslichkeit durch Laien erweist sich immer wieder als besondere Herausforderung, die die pflegenden Angeh√∂rigen immer wieder an ihre Grenzen bringt.

Demenz, Mobilit√§tseinschr√§nkungen, Schmerzen und andere Beeintr√§chtigungen k√∂nnen einer Pflegebed√ľrftigkeit zugrunde liegen und belasten nicht nur den Pflegebed√ľrftigen, sondern auch dessen Angeh√∂rige. Damit diese den Anforderungen gerecht werden k√∂nnen, bietet sich die Teilnahme an einem Pflegekurs an.

Dies gilt nicht nur f√ľr pflegende Angeh√∂rige, sondern auch f√ľr Quereinsteiger/innen in die Pflege, die eine Basisqualifikation anstreben, um dann beruflich durchstarten zu k√∂nnen. Unabh√§ngig von den jeweiligen Zielen erweisen sich die Volkshochschulen immer wieder als lohnende Anlaufstellen, wenn es darum geht, einen Pflegekurs zu absolvieren.

vhs-kursangebot

Pflegekurse an der VHS

Die Volkshochschulen sind √∂ffentliche Bildungseinrichtungen, die in unterschiedlichsten Lebenslagen mit passenden Angeboten aufwarten k√∂nnen. Auch f√ľr den Fall, dass ein Angeh√∂riger pflegebed√ľrftig wird und man nun als Laie die Pflege und Versorgung √ľbernehmen muss, kann die √∂rtliche VHS eine gute Adresse sein. Dort besteht mitunter die M√∂glichkeit, an einem VHS-Pflegekurs teilzunehmen. Laien werden so an die Pflege herangef√ľhrt und zumindest mit der Grundpflege vertraut gemacht.

Medizinische Grundlagen und rechtliche Belange sind ebenfalls als Inhalte vorgesehen und komplettieren den Pflegekurs. Verschiedene Handgriffe k√∂nnen die Lernenden in √úbungen ausprobieren und zudem stets R√ľckfragen an den Dozenten stellen. Nach dem Abschluss eines solchen Pflegekurses an der Volkshochschule ist man zwar keine Pflegefachkraft, aber deutlich besser f√ľr die h√§usliche Pflege eines Angeh√∂rigen ger√ľstet.

Online-Pflegekurse als Alternative zur Volkshochschule

Dass man an der VHS den einen oder anderen Pflegekurs belegen kann, um sich ein paar Grundlagen anzueignen, ist ohne Frage von Vorteil und f√ľr viele Menschen ein wahrer Segen, allerdings darf man auch nicht vergessen, dass es Alternativen gibt. √úber die Krankenkassen, Pflegekassen und auch Hilfsorganisationen kann man ebenfalls Pflegekurse absolvieren. Vor allem pflegende Angeh√∂rige sollen so die Gelegenheit bekommen, den besonderen Aufgaben ad√§quat zu begegnen und zu lernen, worauf es bei der Pflege von alten und kranken Menschen ankommt.

Die Pflege eines Angeh√∂rigen kann eine sehr kr√§ftezehrende Aufgabe sein. Zudem haben pflegende Angeh√∂rige noch ein eigenes Leben mit famili√§ren und/oder beruflichen Verpflichtungen. Ist ihnen daher die Teilnahme an einem Pr√§senzlehrgang mit festen Terminen nicht m√∂glich, kann ein Online-Kurs eine Alternative sein. Im Rahmen eines onlinebasierten Fernlehrganges befassen sich die Lernenden mit den Grundlagen der Pflege und erhalten so das R√ľstzeug f√ľr die Aufgaben, die sie tagt√§glich meistern m√ľssen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 18.05.2020 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige