Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Österreich – Volkshochschulen in Österreich

Die VHS ist in Österreich nicht aus dem Bereich der Erwachsenenbildung wegzudenken und eine wichtige Einrichtung des gesamten Bildungswesens. Als gemeinnützige Bildungseinrichtungen arbeiten die österreichischen Volkshochschulen nicht gewinnorientiert, sondern bieten erschwingliche Kurse an.

Zudem decken sie ein breites Bildungsspektrum ab und halten Hobby-Kurse ebenso wie berufliche Weiterbildungen bereit. Dies wird anhand der folgenden Themenbereiche deutlich:

  • Sprachen
  • Mensch und Politik
  • Gesundheitsbildung
  • Berufliche Bildung
  • Kultur und Freizeit
  • Zweiter Bildungsweg

Wenn es um das lebenslange Lernen geht, ist die VHS in Österreich eine zentrale Institution. Hier werden Interessierte fündig und können interessante Dinge von kompetenten Dozenten lernen, die sie persönlich und/oder beruflich weiterbringen.

Die Geschichte der VHS in Österreich

Das heutige Volkshochschulwesen in Österreich hat seinen Ursprung in der Volksbildungsbewegung des 19. Jahrhunderts. 1887 begann alles mit dem Volksbildungsverein in Margareten. 1895 startete die Universität Wien dann ihre volkstümlichen Universitätsvorträge. Im Jahr 1897 wurde die Wiener Urania gegründet, die sich der volkstümlichen Vermittlung naturwissenschaftlicher Kenntnisse widmete.

Im 20. Jahrhundert wurden dann allmählich immer mehr Volksbildungsvereine ins Leben gerufen. Bis zur Gründung des Verbands Österreichischer Volkshochschulen dauerte es dann allerdings noch bis 1950.

Der Verband Österreichischer Volkshochschulen als Dachverband der VHS in Österreich

Die Organisation der österreichischen Volkshochschulen erfolgt grundsätzlich im Rahmen der folgenden Landesverbände:

  • Burgenland
  • Niederösterreich
  • Wien
  • Kärnten
  • Salzburg
  • Oberösterreich
  • Steiermark
  • Tirol
  • Vorarlberg

Über diesen Landesverbänden steht der Verband Österreichischer Volkshochschulen als Dachorganisation. Der Verband ist in der österreichischen Hauptstadt Wien ansässig und bietet umfassende Informationen rund um das Volkshochschulwesen in Österreich. Hier findet die Koordination des österreichischen Volkshochschulbereichs statt.

Alternativen zur VHS in Österreich

Die VHS hat in Österreich eine lange Tradition und punktet durch ein vielfältiges Kursangebot sowie örtliche Präsenz. Der Bereich der Erwachsenenbildung und beruflichen Weiterbildung in Österreich befindet sich allerdings nicht ausschließlich in den Händen der VHS.

Interessierte können somit auch auf Alternativen zurückgreifen und sollten beispielsweise an die Bildungshäuser, das Wirtschaftsförderungsinstitut, die TÜV Austria Akademie und die Berufsförderungsinstitute denken. Es muss somit nicht zwingend die VHS sein, obgleich diese eine lohnende Anlaufstelle ist.

Wie viele Volkshochschulen gibt es in Österreich?

Die österreichischen Volkshochschulen sind in Landesverbänden innerhalb des Verbands Österreichischer Volkshochschulen als Dachverband organisiert. Insgesamt verfügt Österreich über mehr als 270 Volkshochschulen, die im gesamten Land für örtliche Präsenz sorgen und für die Menschen in Wohnortnähe gut zu erreichen sind.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Allgemeine Informationen über das österreichische Volkshochschulwesen sind überaus interessant, helfen Interessierten an einem VHS-Kurs aber nur bedingt weiter. Es stellt sich die Frage, wie sie den richtigen VHS-Kurs finden und so das facettenreiche Bildungsangebot der Volkshochschulen optimal nutzen können. Der folgende Tipp aus unserer Redaktion soll dabei eine Hilfe sein.

Suchen Sie online nach geeigneten VHS-Kursen!

Wer einen Kurs an einer österreichischen VHS belegen möchte, kann natürlich das klassische Programmheft zur Hand nehmen und sich anhand dessen informieren. Die dortigen Kursangebote gelten allerdings nur für die betreffende Volkshochschule und lassen Volkshochschulen aus der Umgebung außer Acht. Um sich einen umfassenden Überblick zu verschaffen, muss man folglich sorgsam recherchieren.

Das Internet erweist sich dabei als große Hilfe, denn online lassen sich leicht geeignete VHS-Kurse finden. Zudem findet im österreichischen Volkshochschulwesen ohnehin eine Digitalisierung statt, durch die immer mehr Online-Kurse der VHS entstehen. Es lohnt sich also, einen Blick ins Internet zu werfen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 25.03.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige