vhs - Bildung in jedem Alter!

Volkshochschulen in Saarland

Rund 18.420 Quadratkilometer Fläche, vier Millionen Einwohner, zehn Landkreise und drei kreisfreie Städte, so lauten die harten Fakten zum deutschen Bundesland Sachsen. Für all diejenigen, die hier ihre Heimat gefunden haben und das lebenslange Lernen leben, dürfte es darüber hinaus interessant zu wissen sein, dass es insgesamt 17 Volkshochschulen in Sachsen gibt. Der Freistaat bietet seinen Bürgern folglich auch abseits des klassischen Schulsystems vielfältige Möglichkeiten zur Qualifizierung. Dem öffentlichen Bildungsauftrag entsprechend sorgen die Volkshochschulen des Landes für ein breit gefächertes Kursangebot auf dem Gebiet der Weiterbildung und Erwachsenenbildung. Unabhängig davon, ob man seiner Kreativität freien Lauf, sich beruflich qualifizieren, fremdsprachliche Kenntnisse aneignen oder einfach etwas für seine Allgemeinbildung tun möchte, lohnt es sich, bei der örtlichen VHS vorbeizuschauen. Dies gilt im Übrigen ebenfalls für qualifizierte Fachkräfte, die ihr Wissen gerne weitergeben möchten, denn passende Stellenangebote an den Volkshochschulen im Freistaat Sachsen stehen nicht selten zur Verfügung.

Die Volkshochschulen im Sächsischen Volkshochschulverband

Bundesweit koordiniert und fördert der Deutsche Volkshochschul-Verband die Arbeit der VHS in der gesamten Bundesrepublik. Ihm gehören 16 Landesverbände an, zu denen auch der Sächsische Volkshochschulverband gehört. Darin haben sich die Träger der sächsischen Volkshochschulen zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Koordination und Förderung ihrer Bildungsarbeit zu erreichen. Der Sächsische Volkshochschulverband vertritt die Interessen der VHS Sachsen auf Landes- sowie Bundesebene und leistet so einen wichtigen Beitrag zu dieser Form der öffentlichen Weiterbildung und Erwachsenenbildung.

Die Organisation und Verwaltung der Volkshochschulen in Sachsen dürfte für die meisten Bürger eher zweitrangig sein, schließlich geht es ihnen vor allem darum, einen geeigneten VHS-Kurs zu finden. Zunächst sollte man sich zu diesem Zweck nach sächsischen Volkshochschulen in der Umgebung des eigenen Wohnortes umsehen, um lange Anfahrtswege zu vermeiden. Auf der Suche nach einer VHS in Sachsen kommen die folgenden Institutionen infrage:

  • Volkshochschule Leipziger Land
  • VHS Chemnitz
  • VHS Dresden
  • Volkshochschule Nordsachsen
  • Volkshochschule Mittelsachsen
  • VHS Görlitz
  • VHS Hoyerswerda
  • Kreisvolkshochschule Bautzen
  • VHS Dreiländereck
  • Volkshochschule Leipzig
  • Volkshochschule des Vogtlandkreises
  • VHS Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Volkshochschule Erzgebirgskreis
  • VHS Muldental
  • Volkshochschule Zwickau
  • VHS Plauen
  • Volkshochschule im Landkreis Meißen

Die einzelnen Volkshochschulen verfügen zudem noch über verschiedene Betriebsstätten, so dass die Angebote im gesamten Freistaat verfügbar sind. Unabhängig davon, wo in Sachsen man wohnt, gibt es folglich eine VHS in der Nähe. Das Kursangebot kommt dabei zudem sehr vielseitig daher und reicht von beruflichen Weiterbildungen über Schulabschlüsse bis hin zu Kreativkursen.

Volkshochschulen in Sachsen
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)