Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Fotokurs

Fotos bieten die Möglichkeit, schöne Momente für die Ewigkeit festzuhalten und so dauerhafte Erinnerungen zu kreieren. Dazu bedarf es natürlich nicht zwingend eines professionellen Fotografen, denn heutzutage hat man mit der Digitalkamera oder dem Smartphone stets eine Kamera zur Hand, um spontane Schnappschüsse zu schießen. Um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, kann es sich lohnen, sich zumindest grundlegende Kenntnisse der Fotografie anzueignen. Mit geringem Aufwand lassen sich so gute Ergebnisse erzielen. Wer in seiner Freizeit gerne zur Kamera greift, sollte folglich über einen Fotokurs nachdenken.

vhs-kursangebotVHS-Fotokurse

Das Netz der Volkshochschulen sorgt in Deutschland für einen gut ausgebauten Bereich der Erwachsenenbildung. Neben Sprachkursen und beruflichen Qualifizierungen sind Freizeitkurse ein wesentlicher Bestandteil des Programms. Viele Volkshochschulen halten so auch Fotokurse bereit, die sich an Anfänger oder auch erfahrene Hobby-Fotografen richten.

Die Praxis steht oftmals im Vordergrund, so dass sich so mancher VHS-Fotokurs als Fotogruppe entpuppt. Fotobegeisterte machen sich gemeinsam auf die Suche nach interessanten Motiven und arbeiten zusammen an optimalen Ergebnissen. Die Teilnehmer lernen stets voneinander und können ihr Können kontinuierlich ausbauen.

Fotografieren für Anfänger an der Volkshochschule

Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass eine vernünftige Fotoausrüstung heutzutage kein Vermögen kosten muss, erscheint ein Fotokurs ambitionierten Hobbyfotografen als vielversprechende Möglichkeit, ihre Kenntnisse zu erweitern.

Ein Fotokurs für Anfänger an der örtlichen Volkshochschule kommt da wie gerufen und erfordert nicht direkt eine professionelle Spiegelreflexkamera sowie kostspielige Software. Für all diejenigen, die erst einmal erste Erfahrungen sammeln und die Fotografie ohnehin nur als Hobby betreiben wollen, ist ein solcher Fotokurs vollkommen ausreichend. An der VHS widmen sie sich unter anderem den folgenden Grundlagen:

  • Foto-Ausrüstung
  • technische Grundlagen der Fotografie
  • Porträtfotografie
  • Landschaftsfotografie
  • Tierfotografie
  • Aktfotografie
  • digitale Fotografie
  • Bildbearbeitung

Fotokurs online absolvieren

Im Zuge einer entsprechenden Internet-Recherche stößt man nicht nur auf Fotokurse der Volkshochschulen, sondern auch auf die eine oder andere Online-Fotoschule. Über das World Wide Web werden die Grundlagen sowie Spezialkenntnisse zu einzelnen Themen vermittelt und anhand praktischer Beispiele erläutert. Dann ist der Teilnehmer gefordert und muss verschiedene Übungen absolvieren.

Die so entstandenen Fotos können zumeist bequem hochgeladen werden, so dass der Profi sie in Augenschein nehmen kann. Wer einen Fotokurs online absolviert, muss folglich keineswegs auf ein fachliches Feedback zu seinen Arbeiten verzichten, ist aber zeitlich und örtlich vollkommen ungebunden. Hobby-Fotografen, die neben dem Beruf einen Fotokurs machen wollen, kommen Online-Fernlehrgänge folglich sehr entgegen.

Fotografieren lernen – Weitere Möglichkeiten

Der Besuch eines Fotokurses an der Volkshochschule oder die Teilnahme an einem Online-Lehrgang zum Thema Fotografie sind nicht die einzigen Optionen wenn es darum geht, das Fotografieren zu lernen. Vielerorts existieren auch Fotoschulen, die von ambitionierten Fotografen geführt werden und interessierten Laien die Fotografie näherbringen. Seminare und Workshops sind zudem tolle Gelegenheiten, sich intensiv mit einzelnen Themen zu befassen.

Eine Berufsausbildung als Fotograf oder ein akademisches Studium der Fotografie können derartige Kurse jedoch nicht ersetzen. Wer in der Fotografie aber ohnehin lediglich eine spannende Freizeitbeschäftigung sieht, dürfte an einem solchen Fotokurs Gefallen finden. Weiterhin ist ein intensives Selbststudium für ambitionierte Autodidakten ebenfalls eine Möglichkeit, das Fotografieren zu erlernen.

Wo findet man Online-Fotokurse?

Wenn es ein Fotokurs an der VHS sein soll, muss man nicht lange suchen und wird einfach an der örtlichen Volkshochschule vorstellig. Online-Kurse sind dahingegen örtlich unabhängig, so dass der Standort des Anbieters unerheblich ist. Dementsprechend hat man die Qual der Wahl und sollte eine intensive Internet-Recherche durchführen.

Auf diese Art und Weise landet man bei verschiedenen virtuellen Fotoschulen und Fernkursanbietern. Das Internet ist folglich nicht nur der Veranstaltungsort für Online-Kurse, sondern auch eine exzellente Recherchequelle, um sich zunächst einen Überblick über die verfügbaren Fotokurse zu verschaffen.

Welche Fotokurse kommen für Fortgeschrittene in Betracht?

Anfänger/innen und Fortgeschrittene werden an der VHS oder anderen Fotoschulen gleichermaßen fündig. Die angebotenen Kurse widmen sich nicht zwingend nur dem Einstieg in die Fotografie, sondern können auch fortgeschrittene Kenntnisse und Kompetenzen vermitteln.

Dabei kann es beispielsweise um die folgenden Themen gehen:

  • Digitale Bildbearbeitung
  • Belichtung
  • Fototechnik
  • Fotokunst
  • Film

Wie wählt man den richtigen Fotokurs aus?

Interessierte an einem Fotokurs haben nicht zuletzt dank der Möglichkeiten des E-Learnings eine riesige Auswahl. Dadurch kann man sich bei der Wahl schwertun und ist mitunter verunsichert.

Eine gezielte Vorgehensweise kann hier allerdings Abhilfe schaffen. Grundsätzlich kommt es auf die folgenden Aspekte an:

  • Lehrgangsform
  • Zielgruppe
  • Inhalte
  • Lernpensum
  • Anbieter
  • Kosten

Als Hobby-Fotograf/in kann man bei vielen Anbietern kostenloses Informationsmaterial unverbindlich anfordern. Indem man sich die Unterlagen schicken lässt, kann man in aller Ruhe die relevanten Details ergründen und die Fotokurse vergleichen.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Ein VHS-Kurs in Sachen Fotografie ist ohne Frage eine gute Sache und besonders gut für Menschen geeignet, die das Fotografieren als Hobby betreiben. Wer dabei gewisse Ambitionen verfolgt und hohe Ansprüche an sich selbst hat, kann so viel lernen und immer besser werden.

Damit dies gelingt und der Fotokurs an der Volkshochschule den gewünschten Erfolg bringt, gibt es nachfolgend zwei Tipps aus unserer Redaktion.

Besuchen Sie Veranstaltungen aus dem Bereich Fotografie!

Hobby-Fotografinnen und -Fotografen können sich mithilfe eines Lehrgangs gezielt weiterbilden, um besser zu werden.

Dabei darf man die künstlerischen Aspekte des Fotografierens aber nicht außer Acht lassen. Inspiration ist hier besonders wichtig. Indem man Veranstaltungen und Ausstellungen besucht, kann man die eigene Kreativität aktiv fördern.

Nehmen Sie mit der örtlichen Volkshochschule Kontakt auf!

Dass die VHS eine lohnende Anlaufstelle für Fotokurse ist, ergibt sich nicht zuletzt aus dem betreffenden Programm. Bevor es zu einer verbindlichen Anmeldung kommt, können Interessierte eine Beratung in Anspruch nehmen und das persönliche Gespräch mit der VHS suchen.

Im direkten Kontakt gewinnt man einen ersten Eindruck und erfährt zudem alles Wissenswerte über die zur Auswahl stehenden Fotokurse an der VHS. Bei dieser Gelegenheit hört man eventuell auch von etwaigen Fotogruppen, die sich über die Volkshochschule gebildet haben.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 30.04.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige