Informationsportal f√ľr Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS-Kurs Haare schneiden

Das Haareschneiden geh√∂rt zu den Kernkompetenzen des Friseurhandwerks und wird im Rahmen der betreffenden Ausbildung zur Friseurin beziehungsweise zum Friseur vermittelt. Es handelt sich somit um einen anerkannten Ausbildungsberuf im Handwerk, der viel Wissen und K√∂nnen erfordert. Ansonsten kann ein Haarschnitt schnell misslingen und Betroffene sehr unzufrieden machen, schlie√ülich m√ľssen sie dann mit den verschnittenen Haaren herumlaufen.

Dass man das Haareschneiden auch au√üerhalb einer entsprechenden Berufsausbildung lernen kann, erscheint auf den ersten Blick vollkommen abwegig. Es gibt allerdings Kursanbieter, √ľber die Laien das Haareschneiden lernen k√∂nnen. An der einen oder anderen VHS gibt es beispielsweise Kurse zum Haareschneiden.

vhs-kursangebot

Haare schneiden f√ľr Anf√§nger an der VHS

VHS-Kurse zum Haareschneiden können selbstverständlich keine Berufsausbildung zum/zur Friseur/in ersetzen. Diese Angebote richten sich vielmehr an Anfänger/innen, die sich selbst oder beispielsweise Familienangehörigen unentgeltlich die Haare schneiden möchten. Auch diejenigen, die einen ersten Eindruck vom Haareschneiden gewinnen möchten, um erste Einblicke in das Friseurhandwerk zu erhalten, können von einem Haarschneide-Kurs an der Volkshochschule profitieren.

An der Volkshochschule lernen interessierte Laien grundlegende Schnitttechniken und k√∂nnen sich zudem mitunter mit aktuellen Frisurentrends vertraut machen. Als Dozent/in steht ihnen ein/e erfahrene/r Friseur/in zur Verf√ľgung. Dabei lernen sie auch ihre Grenzen kennen und bekommen zu sp√ľren, dass ein kurzer VHS-Kurs in keiner Weise ausreicht, um einem ausgebildeten Friseur das Wasser reichen zu k√∂nnen.

Haare schneiden per Online-Kurs lernen

Online-Kurse zum Haareschneiden klingen zun√§chst noch unbrauchbarer als ein VHS-Kurs, existieren aber trotzdem. Im Rahmen des E-Learnings kann man sich die Theorie aneignen und viel √ľber das Friseurhandwerk erfahren. Praktische √úbungen m√ľssen dann in Eigenregie absolviert werden, was eine gewisse Gefahr birgt.

Anf√§nger/innen sollten daher nicht sofort an echten Menschen √ľben, sondern stattdessen auf Friseur-√úbungsk√∂pfe zur√ľckgreifen. Gegebenenfalls kann auch eine einfache Puppe als Trainingsobjekt dienen. F√ľr absolute Laien sind Online-Kurse zum Haareschneiden nur bedingt geeignet.

Wer aber bereits Haare schneiden kann und sich weiterbilden m√∂chte, kann enorm von Online-Kursen profitieren. So erf√§hrt man mehr √ľber spezielle Techniken und kann sich zudem mit aktuellen Haartrends vertraut machen. Online-Kurse im Bereich Haareschneiden haben also durchaus ihre Daseinsberechtigung.

So kann man sich zu einem Haarscheidekurs an der Volkshochschule anmelden

Die Anmeldung zu einem VHS-Kurs in Sachen Haareschneiden ist kein Hexenwerk und l√§sst sich einfach bewerkstelligen. Oftmals kann man sich √ľber die Website anmelden, indem man den gew√ľnschten Kurs einfach in den Warenkorb packt und bucht. Alternativ dazu kann man pers√∂nlichen Kontakt aufnehmen oder die Anmeldekarte aus dem Programmheft zur postalischen Anmeldung nutzen. Interessierte haben somit verschiedene M√∂glichkeiten, sich einen der begehrten Pl√§tze zu sichern. Sollte der Kurs bereits ausgebucht sein, kann man sein Interesse trotzdem bekunden. Mit etwas Gl√ľck wird das Kursangebot erweitert. Ansonsten landet man auf der Warteliste und kann gegebenenfalls nachr√ľcken.

An wen richten sich Haarschneidekurse an der Volkshochschule?

Dass man per VHS-Kurs Haareschneiden nicht den Beruf des Friseurs beziehungsweise der Friseurin erlernen kann, sollte allen Interessierten bewusst sein. Solche Kursangebote richten sich an interessierte Laien, die einen ersten Eindruck vom Friseurhandwerk gewinnen möchten. Wer sich selbst oder seinen Liebsten hin und wieder die Spitzen schneiden möchte, kann viel lernen und so profitieren.

Welche Alternativen gibt es zu einem VHS-Kurs in Sachen Haareschneiden?

Die Volkshochschulen sind nicht die einzigen Anbieter von Haarschneidekursen. Interessierte k√∂nnen auch auf verschiedene Alternativen zur√ľckgreifen. Online-Kurse f√ľr interessierte Laien und Seminare an Kosmetikschulen sind hier zu nennen. Zudem k√∂nnen Menschen aus der Beauty-Branche mitunter auch einen Lehrgang an der HWK absolvieren.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Diejenigen, die glauben, mithilfe eines einfachen VHS-Kurses das Friseurhandwerk erlernen zu können, erleben eine Enttäuschung. Realistische Vorstellungen sind daher immens wichtig. Daher tun Interessierte gut daran, das Programm der einen oder anderen Volkshochschule aufmerksam zu lesen. Zugleich ist auch der folgende Tipp aus unserer Redaktion beachtenswert.

Denken Sie als Friseur/in √ľber eine Lehrt√§tigkeit an der VHS nach!

Dass man an der Volkshochschule keine Berufsausbildung im Friseurhandwerk machen kann, sollte allen Interessierten bewusst sein. Diejenigen, die den Abschluss als Friseur/in in der Tasche haben, können das Interesse an VHS-Kursen jedoch nutzen. Indem man als Dozent/in aktiv wird, kann man das Haareschneiden unterrichten. So gibt man sein Wissen weiter und erwirtschaftet einen Nebenverdienst. Zudem ist eine Lehrtätigkeit eine willkommene Abwechslung zum Alltag im Friseursalon.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 08.02.2024 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige