Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Kurs Studienvorbereitung

Junge Menschen, die gerade das Abitur hinter sich gebracht haben, wollen anschließend vielfach studieren und folglich mit einer akademischen Ausbildung die Basis für eine aussichtsreiche Karriere schaffen. Da es sich bei dem Abitur um die Allgemeine Hochschulreife handelt, fühlen sich die Absolventen bestens auf den Alltag an der Universität vorbereitet. Wer dahingegen über das Fachabitur verfügt, muss sich zwar auf Fachhochschulen beschränken, geht aber dennoch davon aus, dass der Übergang nahtlos und problemlos klappen wird.

Nicht selten kommt dann aber während der ersten Wochen als Student/in das Erwachen, denn die Hochschule ist etwas ganz anderes als die Schule. Dies fängt schon damit an, dass man keinen verbindlichen Stundenplan erhält, sondern selbst für die Organisation verantwortlich ist. Vorlesungen, Seminare und andere Lehrveranstaltungen werden zudem oftmals von zahlreichen Studierenden besucht, so dass der Dozent nicht auf jeden einzelnen eingehen kann.

So läuft man zuweilen Gefahr, auf der Strecke zu bleiben. Darüber hinaus ist die Öffnung der Hochschulen für beruflich Qualifizierte und Absolventen beruflicher Aufstiegsfortbildungen dafür verantwortlich, dass die Studienanfänger/innen zum Teil sehr unterschiedliche Voraussetzungen mitbringen. All dies sind Aspekte, die die Bedeutung einer guten Studienvorbereitung deutlich machen.

Im Rahmen einer Hochschulvorbereitung kann es sich lohnen, vorab einführende Literatur zu lesen. Zudem schadet es gegebenenfalls auch nicht, die eigenen Mathematik-Kenntnisse aufzufrischen oder relevante Vokabeln zu lernen. All diejenigen, die ein künstlerisches Studium aufnehmen möchten und dazu zunächst eine künstlerische Eignungsprüfung absolvieren müssen, tun auch gut daran, einen Kurs zur Mappenerstellung zu belegen.

Im Idealfall beginnt die Studienvorbereitung möglichst früh. Diese kann dann auch in Form einer speziellen Nachhilfe und Prüfungsvorbereitung stattfinden und den Teilnehmern so zu einer besseren Abiturnote verhelfen, die wiederum die perfekte Basis für den Studienbeginn schafft. All diejenigen, die ein Studium ohne Abitur anstreben, können durch vorbereitende Kurse sicherstellen, dass sie zu Beginn des Studiums mit keinen massiven Wissenslücken zu kämpfen haben.

vhs-kursangebot

Hochschulvorbereitung per VHS-Kurs

Es steht natürlich jedem angehenden Studierenden frei, auf eine spezielle Vorbereitung zu verzichten oder diese in Eigenregie in Angriff zu nehmen, doch entsprechende Kurse erweisen sich immer wieder als deutlich effektiver. Hier ist die örtliche Volkshochschule stets eine lohnende Anlaufstelle, denn gemeinsam mit Gleichgesinnten und unter fachlicher Anleitung absolviert man so eine umfassende Hochschulvorbereitung.

Dass ein Studium aufgrund seines wissenschaftlichen Anspruchs schwer ist, lässt sich zwar nicht ändern, aber immerhin kann man durch eine adäquate Vorbereitung die Weichen für einen bestmöglichen Start stellen. Da nicht wenige Studienanfänger aufgrund von Überforderung oder falscher Vorstellungen rasch über einen Studienabbruch nachdenken und somit zu scheitern drohen, ist es ratsam, einen VHS-Kurs zur Studienvorbereitung in Betracht zu ziehen.

Online-Kurse zur Studienvorbereitung

Für den Fall, dass die Wege zur VHS zu weit sind, dort keine Kurse zur Studienvorbereitung angeboten werden oder sich die Zeiten nicht mit dem Alltag vereinbaren lassen, erweisen sich Online-Kurse immer wieder als geeignete Kompromisslösungen. In den Weiten des Internets lassen sich diverse Kurse finden, die angehenden Studierenden eine umfassende Vorbereitung in Aussicht stellen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 18.09.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige