Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Persischkurs

Wer Persisch lernen möchte, müssen sich dazu nicht im Iran, in Afghanistan, Tadschikistan oder Usbekistan aufhalten, sondern kann auch hierzulande an einem entsprechenden Sprachkurs teilnehmen. Neben privaten Sprachschulen sind in diesem Zusammenhang vor allem die Volkshochschulen in Deutschland zu nennen, die sich einerseits in der Erwachsenenbildung engagieren und andererseits besonders stark im Bereich der Sprachkurse vertreten sind.

Ein VHS-Kurs kann die richtige Wahl sein, wenn es darum geht, Persisch zu lernen. Interessierte sollten aber zunächst bedenken, dass die persische Sprache hinsichtlich Grammatik, Wortschatz und Schrift einige Herausforderungen bereithält. Lernende müssen umdenken und sich auf ein ihnen fremdes Sprachsystem einlassen. Dass sich dies lohnt, steht außer Frage, denn im asiatischen Raum ist die persische Sprache von großer Bedeutung.

Persisch ist die Muttersprache von etwa 60 bis 70 Millionen Menschen. Darüber hinaus sprechen rund 50 Millionen Menschen Persisch als Zweisprache. All diejenigen, die Persisch als Fremdsprache lernen wollen, finden sich somit in bester Gesellschaft.

vhs-kursangebot

Persischkurse an der Volkshochschule

Die örtlichen Volkshochschulen bedienen stets den fremdsprachlichen Bereich, doch dies ist keine Garantie dafür, dass man an der betreffenden VHS auch Persisch lernen kann. Im Gegensatz zu Englisch, Französisch und Spanisch ist die persische Sprache an deutschen Volkshochschulen deutlich seltener vertreten.

Die Suche nach einem VHS-Kurs in Persisch ist aber dennoch nicht aussichtslos, bedarf aber einer gewissen Recherche. So sollten Interessierte verschiedene Volkshochschulen in Betracht ziehen und ihren Umkreis etwas erweitern.

Persisch lernen für Anfänger/innen

Persisch-Kurse an der VHS richten sich typischerweise an Anfänger/innen. Dabei geht es darum, Interessierten eine Einführung in die persische Sprache zu bieten. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Schrift des Persischen, die auf der arabischen Schrift basiert. Das persische Alphabet weicht allerdings in einigen Details vom Arabischen ab. Kenntnisse der arabischen Schrift sind somit zwar ein großer Vorteil, lassen sich aber nicht eins zu eins auf die persische Sprache übertragen.

Lernende der persischen Sprache müssen selbstverständlich auch Vokabeln lernen und die grundlegenden Regeln der Grammatik verstehen. Nur so können sie zu einer guten Sprachbeherrschung gelangen und sich in persischer Sprache verständigen. Insbesondere Anfänger/innen empfinden die Sprachpraxis sehr herausfordernd, denn im Persischen gibt es eine Vielzahl an Dialekten. Dessen müssen sich Lernende bewusst sein.

Online Persisch lernen

In Deutschland Präsenzkurse zur persischen Sprache zu finden, kann ein schwieriges Unterfangen sein. Volkshochschulen und andere Sprachschulen kommen zwar in Betracht, bieten aber keine flächendeckenden Lernangebote in Sachen Persisch. So könnten sich weite Wege ergeben, die zusätzlich zu den festen Terminen die Flexibilität der Teilnehmenden einschränken.

Indem man einen Online-Persischkurs in Betracht zieht, ist man deutlich freier. So kann man jederzeit und überall lernen, indem man die Möglichkeiten des E-Learnings nutzt. Zudem bietet es sich vielleicht an, Sprachkurse aus dem Ausland online zu belegen. Dadurch ergibt sich eine weitaus größere Auswahl. Interessierte müssen dann wissen, dass Persisch in der Landessprache Farsi heißt. So können sie nach Farsi-Kursen Ausschau halten und den richtigen Online-Kurs finden.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 26.09.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige