Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS-Kurs Excel

Excel ist das Tabellenkalkulationsprogramm aus dem Hause Microsoft und den meisten Computernutzern durchaus bekannt. Der volle Funktionsumfang bleibt allerdings den meisten Menschen verborgen, so dass sie das Potenzial der Software kaum ausschöpfen. Solange dafür kein Bedarf besteht, ist dies auch in Ordnung, doch insbesondere im Beruf können fundierte Excel-Kenntnisse von großem Vorteil sein. Neben einschlägigen Fortbildungen bieten sich zu diesem Zweck ebenfalls VHS-Kurse an. Im Bereich Technik und IT halten die Volkshochschulen ein breit gefächertes Kursprogramm bereit und bieten unter anderem auch die Möglichkeit, sich eingehend mit Excel zu befassen.

Excel-Kurse an der VHS

Wenn es um einen VHS-Kurs zum Thema Excel geht, kommen nahezu alle Volkshochschulen in Deutschland in Betracht. Dies ist der weiten Verbreitung des Office-Pakets aus dem Hause Microsoft sowie der hohen Relevanz von IT-Kenntnissen im Beruf geschuldet. Grundsätzliches zu MS Office im Büro kann ebenso wie die Basis der Tabellenkalkulation mit Excel Gegenstand eines solchen Lehrgangs an einer Volkshochschule sein. Anfänger werden so für den Büroalltag fit gemacht und können eine gewisse Sicherheit im Umgang mit moderner Computertechnik erlangen.

Auch fortgeschrittene Anwender sind an den Volkshochschulen an der richtigen Adresse und finden hier geeignete Excel-Kurse. Diese können beispielsweise die folgenden Themen in den Mittelpunkt rücken:

  • Formeln und Funktionen in Excel
  • VBA und Makros
  • Xpert Europäischer Computerpass

Online-Kurse in Sachen Excel als Alternative zur VHS

Die VHS ist nicht die einzige Adresse für Excel-Kurse. Entsprechende Schulungen können über unterschiedlichste Anbieter absolviert werden, so dass Interessenten in den Genuss einer großen Auswahl kommen. Unter anderem sind auch die über das Internet verfügbaren Online-Kurse diverser Fernschulen zu nennen. Per Fernunterricht erhält man dabei eine Einführung in Excel und hat zudem die Gelegenheit, sich fundiertes Fachwissen anzueignen. Dass das Ganze über das Internet stattfindet, ist kein Nachteil, sondern sorgt für absolute Flexibilität.

Außerdem müssen die Übungen ohnehin am PC absolviert werden, weshalb ein Online-Kurs äußerst naheliegend erscheint. So kann man zeitlich und örtlich unabhängig am eigenen PC in die Tabellenkalkulation mit Excel eintauchen und sich Kenntnisse aneignen, die im Beruf überaus wertvoll sein können. Auch privat kann man von Excel-Kenntnissen profitieren und sollte das Programm zu nutzen wissen.

Wie anerkannt sind Volkshochschulkurse in Sachen Excel?

Excel-Kenntnisse sind im Job teilweise überlebenswichtig und werden daher vielfach von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Büro erwartet.

Ein Volkshochschulkurs erscheint als die Lösung für all diejenigen, die diesbezüglich ein paar Defizite haben. Die Anerkennung eines VHS-Zertifikats kann allerdings sehr schwanken. Entscheidend ist, dass die Absolventen ihre Kenntnisse unter Beweis stellen können und so in der Praxis punkten.

Welche Alternativen gibt es zu Excel?

Excel aus dem Hause Microsoft gilt als das Tabellenkalkulationsprogramm schlechthin und ist daher der Standard in diesem Bereich. Nichtsdestotrotz kann es erforderlich sein, sich beispielsweise aus beruflichen Gründen mit alternativer Software vertraut zu machen. Viele Menschen fragen sich nun zunächst, welche Alternativen es abseits von Excel von Microsoft gibt.

Die nachfolgende Auflistung soll einen Eindruck davon vermitteln, dass Tabellen am Computer längst nicht nur per Excel bearbeitet und erstellt werden können:

  • Numbers für macOS
  • Calc von OpenOffice
  • PlanMaker von SoftMaker

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Das umfangreiche Programm macht es Interessierten teilweise schwer, den richtigen Volkshochschulkurs zu finden.

Dies trifft auch auf den Bereich der Tabellenkalkulation zu, weshalb sich Interessierte Zeit für die Entscheidungsfindung nehmen sollten. Darüber hinaus sollten sie den folgenden Tipp aus unserer Redaktion beherzigen.

Nehmen Sie die Beratung in Anspruch!

Wer sich nicht sicher ist, ob ein bestimmter Excelkurs die richtige Wahl ist, sollte zunächst im Programm nachlesen und auch die eigene Intention hinterfragen.

Im nächsten Schritt bietet es sich an, die Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen. Im persönlichen Gespräch kann man die eigene Situation darlegen und dann seitens der Volkshochschule Empfehlungen erhalten. Auf diese Art und Weise kommt man der gewünschten Fachkompetenz auf dem Gebiet der Tabellenkalkulation am PC einen bedeutenden Schritt näher.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 07.09.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige