Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Mal- und Zeichenkurs

Mal- und Zeichenkurse geben Menschen die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und dabei ein paar grundlegende Techniken zu erlernen. Grundsätzlich bedarf es natürlich keiner speziellen Kurse, um kreativ zu werden, schließlich muss man lediglich über seinen Schatten springen, die erforderlichen Malutensilien anschaffen und kann dann loslegen. Stift und Papier dürften zudem ohnehin in jedem Haushalt vorhanden sein, so dass der Anfang schnell gemacht ist.

Viele Menschen haben jedoch den Wunsch, ihre künstlerischen Fähigkeiten auszubauen, und setzen aus diesem Grund auf eine fachliche Anleitung. Der Kunstunterricht aus der Schule liegt bereits einige Jahre zurück und entsprach vielleicht ohnehin nicht den individuellen Wünschen und Vorstellungen. Dementsprechend liegt es nahe, nach einem geeigneten Mal- und Zeichenkurs Ausschau zu halten. Zunächst müssen Hobby-Künstler aber wissen, ob sie zeichnen lernen oder sich der Malerei widmen wollen.

Je nach Kenntnisstand und gewünschter Technik kommen zum Teil vollkommen andere Kurse infrage. Zuweilen besteht aber auch die Möglichkeit, einen kombinierten Mal- und Zeichenkurs zu absolvieren. Ambitionierte Hobby-Künstler haben folglich mehr oder weniger die Qual der Wahl und tun gut daran, vorab sorgfältig zu recherchieren, um den richtigen Anbieter und Lehrgang zu finden.vhs-kursangebot

VHS-Mal- und Zeichenkurse

Wer sich für Kunst interessiert und selbst gerne kreativ wird, muss nicht zwingend ein Studium an einer Kunsthochschule absolvieren, sondern findet durchaus einige VHS-Mal- und Zeichenkurse, die bestens zu Hobbyzwecken geeignet sind. Gemeinsam mit Gleichgesinnten kann man so seiner Kreativität freien Lauf lassen und beispielsweise zeichnen lernen. Auch die Acryl- oder Ölmalerei können Gegenstand solcher Kurse sein.

All diejenigen, die ein besonderes Faible für Aquarelle haben, werden an der Volkshochschule ebenfalls fündig. Zuweilen werden hier auch Mappenkurse angeboten, die sich speziell an Interessierte an einem Kunststudium richten. Im Rahmen der Studienbewerbung ist die künstlerische Eignung in der Regel anhand einer Mappe nachzuweisen, die unterschiedliche Arbeiten enthalten soll. Im Zuge eines entsprechenden Kurses erfahren die Teilnehmer, was in die Mappe gehört und worauf es bei der Bewerbung für ein Kunststudium ankommt.

In der Regel widmen sich aber vor allem Hobby-Künstler den Mal- und Zeichenkursen an der VHS. Wer einen Ausgleich zum stressigen Alltag sucht und seiner Leidenschaft in einem ansprechenden Rahmen nachgehen möchte, wird an der Volkshochschule vielfach fündig.

Online-Mal- und Zeichenkurs

Individualität spielt in der Kunst eine große Rolle, was sich unter anderem auch anhand der Vorlieben in Zusammenhang mit Mal- und Zeichenkursen immer wieder zeigt. So ist es nicht jedermanns Sache, in der Gruppe zu malen, denn einige Hobby-Künstler sind lieber für sich. Darüber hinaus ist die regelmäßige Teilnahme an Präsenzen nicht immer realisierbar.

Insbesondere wenn es sich um ein reines Freizeitvergnügen handelt, erscheint der Aufwand zuweilen recht hoch. Um sich dennoch künstlerisch weiterzuentwickeln, bietet sich ein Online-Mal und Zeichenkurs an. Über das Internet kann man an entsprechenden Fernkursen teilnehmen und kommt so in den Genuss vieler Freiheiten. Ein virtueller Mal- und Zeichenkurs ist folglich durchaus eine Überlegung wert.

Wer kann einen Mal- und Zeichenkurs an der VHS belegen?

Viele Menschen, die Freude am Malen und Zeichnen haben, scheuen sich, an einem entsprechenden Kurs teilzunehmen.

Sie glauben, ihnen fehle es an Talent. Im Falle eines Mal- und Zeichenkurses an der Volkshochschule sind solche Bedenken fehl am Platze. Hobbykurse an der VHS richten sich an interessierte Laien, die in ungezwungener Atmosphäre kreativ werden möchten.

Welche Vorteile bietet ein Mal- und Zeichenkurs an der örtlichen Volkshochschule?

Malschulen und Kunstakademien finden sich zwar vielerorts, aber häufig sind Mal und Zeichenkurse an der örtlichen VHS vorzuziehen.

Dafür gibt es gleich mehrere Gründe, denn VHS-Kurse sind relativ günstig, bringen Gleichgesinnte zusammen und funktionieren ohne jeglichen Zwang oder Druck. Zudem werden keine Vorkenntnisse erwartet, wodurch man hier die ersten Schritte beim Malen und Zeichnen wagen kann.

Welche Techniken werden in Mal- und Zeichenkursen an der VHS unterrichtet?

Wer einen Mal- und Zeichenkurs an der Volkshochschule ins Auge fasst, möchte sich kreativ ausleben und selbst gestalterisch tätig werden. Die VHS erweist sich dabei immer wieder als lohnende Adresse und kann mit einer großen Bandbreite an Kreativkursen aufwarten. Diese unterscheiden sich teilweise sehr voneinander und stellen unterschiedliche Techniken und Ansätze in den Fokus.

Interessierte müssen sich dessen bewusst sein und eine dementsprechende Wahl treffen. So können Mal- und Zeichenkurse an der Volkshochschule zum Beispiel die folgenden Techniken fokussieren:

  • Freies Zeichnen
  • Aktzeichnen
  • Aquarellmalerei
  • Ölmalerei
  • Acrylmalerei
  • Pastellzeichnen

Wie laufen Mal- und Zeichenkurse an der VHS ab?

Interessierte an einem Mal- und Zeichenkurs an der VHS möchten so ihr kreatives Hobby ausleben, müssen aber auch auf eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder der Familie achten. Daher ist der Ablauf eines solchen VHS-Kurses von großem Interesse. In der Regel sind wöchentliche Treffen am Abend vorgesehen, die während des gesamten Semesters stattfinden.

Teilweise veranstalten die Volkshochschulen aber auch kreative Seminare oder offerieren intensive Wochenendkurse. Zum Teil setzen die Volkshochschulen mittlerweile auch auf Online-Malkurse, die besonders flexibel daherkommen.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Für das Hobby im Fachhandel einzukaufen, bereitet Hobby-Künstlerinnen und -Künstlern oftmals große Freude, kann sie aufgrund der enormen Vielfalt aber auch leicht überfordern. Im Vorfeld eines Mal- und Zeichenkurses an der VHS weiß man zudem häufig nicht, was man konkret braucht.

Der folgende Tipp aus unserer Redaktion setzt genau hier an und sollte von angehenden Kursteilnehmenden beherzigt werden.

Sichern Sie sich die erforderlichen Materialien über den/die Kursleiter/in!

Häufig gibt das Kursprogramm bereits Auskunft darüber, welche Materialien gebraucht werden. Im Vorfeld des gebuchten VHS-Kurses können die Teilnehmenden somit gezielt einkaufen.

Oftmals haben sie auch die Gelegenheit, die Materialien über den/die Kursleiter/in zu beziehen. So bleibt der Aufwand gering, während man alles zur Hand hat, was man braucht.

Lassen Sie sich von großen Künstlern inspirieren!

Teilnehmende an einem künstlerischen VHS-Kurs möchten in erster Linie selbst zum Pinsel beziehungsweise Zeichenstift greifen und sich ausleben. Wer gewisse künstlerische Ambitionen verfolgt, sollte aber gleichzeitig die Werke bedeutender Künstlerinnen und Künstler kennen und beachten. Diese können als Inspiration dienen und die eigene Kreativität fördern. Hobby-Künstler/innen können so von namhaften Malerinnen und Malern lernen, indem sie ihre Gemälde studieren.

Dass es sinnvoll und nützlich ist, sich von anderen Künstlern inspirieren zu lassen, findet auch in entsprechenden Volkshochschulkursen Beachtung. Diese bringen nicht nur Hobby-Maler/innen zusammen, sondern befassen sich auch mit großer Kunst namhafter Künstler/innen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 18.09.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige