Informationsportal f√ľr Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS im Lockdown: Antworten der Volkshochschulen auf die Pandemie

Die Corona-Pandemie h√§lt die ganze Welt in Atem und hat zu Ma√ünahmen und Situationen gef√ľhrt, die man zuvor f√ľr unm√∂glich gehalten h√§tte. Der Lockdown erscheint als das Gebot der Stunde und sorgt f√ľr massive Einschr√§nkungen im √∂ffentlichen Leben. Die Menschen sind aufgerufen, im Home Office zu arbeiten und ihre Kinder zuhause zu betreuen.

Kinderg√§rten und Schulen befinden sich im Notbetrieb, w√§hrend nur Gesch√§fte und Dienstleister des allt√§glichen Bedarfs ge√∂ffnet haben d√ľrfen.

Im Zuge des Infektionsschutzes sollen Kontakte auf jeglicher Basis auf ein Minimum reduziert werden. Das betrifft alle Lebensbereiche und dementsprechend auch die Volkshochschulen. In normalen Zeiten finden Tausende Veranstaltungen jedes Jahr an den Volkshochschulen statt.

Die VHS versteht sich selbst dabei nicht nur als Bildungseinrichtung, sondern auch als wichtiger Ort der Begegnung. Dass die Pandemie auch das Volkshochschulwesen hart trifft, steht somit außer Frage.

Vor√ľbergehende Einstellungen des Kursbetriebs in Pr√§senz

Das VHS-Programm lebt √ľblicherweise von regelm√§√üigen Pr√§senzen, schlie√ülich ist die Wohnortn√§he einer der Pluspunkte der Volkshochschulen. Zu einer Vermeidung s√§mtlicher nicht unbedingt notwendiger Kontakte passt das nat√ľrlich nicht.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Lockdown auch Kitas und Schulen betrifft, ist es logisch, dass auch die Volkshochschulen betroffen sind. Diese haben bereits 2020 ihren Kursbetrieb in Präsenz eingestellt und veranstalten gegenwärtig keine klassischen VHS-Kurse.

Zunehmende Online-Angebote an den Volkshochschulen

Die Einstellung des Kursbetriebs ist zwar nur vor√ľbergehender Natur, hat aber dennoch daf√ľr gesorgt, dass die Volkshochschulen zwischenzeitlich von der Bildfl√§che verschwunden sind. Sie sind aber nach wie vor da und nehmen ihren √∂ffentlichen Bildungsauftrag sehr ernst. Online-Kurse sind nun auf dem Vormarsch und gewinnen an den Volkshochschulen an Bedeutung.

Bislang kamen die Kursangebote der Volkshochschulen oftmals noch etwas angestaubt daher. W√§hrend das E-Learning mehr und mehr an Bedeutung gewann, hielt die VHS am Konzept der Pr√§senzkurse fest. Als diese im Zuge der Pandemie 2020 pl√∂tzlich nicht mehr m√∂glich waren, entdeckten die Volkshochschulen Online-Kurse allm√§hlich f√ľr sich.

Anfangs gestaltete sich die virtuelle Umsetzung des Kursprogramms noch sehr holprig. Die Dozenten waren nicht mit der Technik vertraut und auch seitens der Volkshochschulen gab es keine entsprechende Infrastruktur.

Mittlerweile hat ein Umdenken im Volkshochschulwesen stattgefunden und Online-Kurse haben sich etabliert. Die Lehrkräfte haben an Erfahrungen gewonnen und beherrschen mittlerweile die notwendige Technik, um sich per Kamera und Mikrofon mit den Kursteilnehmenden virtuell zu verbinden.

Au√üerdem haben die Volkshochschulen tragf√§hige Konzepte entwickelt und stellen unter anderem die vhs.cloud als Plattform zur Verf√ľgung.

VHS-Kurse werden digital

Digitale Angebote haben nicht zuletzt durch die anhaltende Corona-Pandemie im Volkshochschulwesen Einzug gehalten. Ohne die zwingende Notwendigkeit von Alternativen zu klassischen Pr√§senzkursen w√§re das E-Learning bestenfalls eine kleine Nische im VHS-Programm. COVID-19 hat letztendlich daf√ľr gesorgt, dass sich die Volkshochschulen √∂ffnen und ihre VHS-Kurse digital gestalten.

Regional k√∂nnen die digitalen Angebote der Volkshochschulen zwar noch stark variieren, aber die √∂rtliche Unabh√§ngigkeit von Online-Kursen sorgt daf√ľr, dass auch Kurse von weiter entfernten Volkshochschulen in Betracht kommen. Interessierte k√∂nnen somit aus dem Vollen sch√∂pfen und aus dem Angebot nahezu aller Volkshochschulen ausw√§hlen.

Die Corona-Krise sorgt f√ľr massive Einschr√§nkungen des √∂ffentlichen Lebens und der pers√∂nlichen Freiheit. Die Pandemie-Bek√§mpfung fordert viele Opfer, aber immerhin haben die Volkshochschulen so den Sprung ins digitale Zeitalter geschafft. Es bleibt zu hoffen, dass die Corona-Krise bald √ľberwunden ist und Online-Kurse weiterhin ein Teil des VHS-Programms bleiben.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 19.03.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige