Informationsportal f√ľr Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Kurs Immobilienmakler

Per VHS-Kurs Immobilienmakler/in zu werden, klingt in den Ohren vieler Menschen zun√§chst unrealistisch. Das Programm der Volkshochschulen steht eher f√ľr Sprachen, Politik, Gesundheit und Hobby. Berufliche Qualifizierungen d√ľrfen hier aber auch nicht au√üer Acht gelassen werden. An der einen oder anderen VHS gibt es Kurse in Kooperation mit der IHK, die zu einem Abschluss als Immobilienmakler/in f√ľhren.

Das vielfältige Programm der Volkshochschulen umfasst vielfach auch Kurse aus dem Bereich Immobilien. Die VHS trägt so dem Boom der Immobilienbranche Rechnung und vermittelt Interessierten Laien fundiertes Know-How. Unabhängig davon, ob man als Kunde bestens gewappnet sein möchte oder einen Quereinstieg in die Immobilienvermittlung plant, erweisen sich Immobilienmakler-Kurse an der Volkshochschule als gute Wahl.

Interessierte sollten sich vorab gut informieren und auch ein paar Alternativen im Hinterkopf haben. Dadurch sichern sie sich eine gewisse Auswahl und k√∂nnen eine bewusste Entscheidung f√ľr oder auch gegen einen VHS-Kurs treffen.

vhs-kursangebot

Per VHS-Kurs Immobilienmakler/in werden

VHS-Kurse aus dem Bereich Immobilien sind keineswegs so au√üergew√∂hnlich, wie dies den Anschein hat. Zun√§chst sollte man diesbez√ľglich wissen, dass die Volkshochschule vielfach die Position von Verbraucher/innen und Verbrauchern vertritt. Dies zeigt sich anhand des Programms, das zu einem gro√üen Teil auf die Vermittlung von Immobilienwissen f√ľr Verbraucher/innen setzt.

Hier kann es beispielsweise um die folgenden Themen gehen:

  • Immobilienkauf
  • Mietrecht
  • Renovierungen
  • M√§ngel an einer Immobilie
  • Denkmalschutz
  • Sanierung

Mithilfe der Volkshochschule kann man folglich umfassende Kenntnisse erlangen. Dies gilt auch f√ľr alle, die Immobilien zu ihrem Beruf machen m√∂chten. Die Hausverwaltung kann hier ebenso wie die Immobilienvermittlung ein Thema sein. Letzteres kann den Grundstein f√ľr eine Laufbahn als Immobilienmakler/in legen. Zu diesem Zweck offerieren viele Volkshochschulen Seminare in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer.

Dementsprechend kann man sich per VHS-Seminar als Immobilienmakler/in IHK qualifizieren. Insbesondere f√ľr die Anerkennung der Qualifikation ist das IHK-Zertifikat enorm wichtig. Ein solches Seminar an der VHS dient so in erster Linie der Vorbereitung auf die IHK-Pr√ľfung. Die betreffenden Angebote sollte man genau analysieren und ihnen auf den Grund gehen, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

Online-Kurse zum/zur Immobilienmakler/in als Alternative zur Volkshochschule

Wer nach einer geeigneten Ausbildung beziehungsweise Weiterbildung sucht, um ins Immobiliengesch√§ft einzusteigen, kann passende Seminare an gro√üen Volkshochschulen, wie zum Beispiel Berlin, M√ľnchen oder Hamburg, finden. Weite Anfahrten und fixe Termine sind dabei allerdings gro√üe Hinderungsgr√ľnde, weshalb sich so mancher Interessent von dem Gedanken verabschiedet, an der VHS Immobilienmakler/in zu werden.

Man sollte seinen Traum jedoch nicht zu schnell aufgeben und beispielsweise bei der n√§chstgelegenen IHK vorstellig werden. Diese f√ľhrt eigene Lehrg√§nge durch, die m√∂glicherweise besser passen. Ansonsten gehen auch Fernschulen vielfach auf den Personalbedarf in der Immobilienbranche ein und bieten in ihrem Programm Fernkurse zum Immobilienmakler. Die Wissensvermittlung erfolgt dabei mithilfe des E-Learnings, das zeitliche und √∂rtliche Unabh√§ngigkeit garantiert.

Das allgemein große Interesse an einem virtuellen Fernkurs zum/zur Immobilienmakler/in ist angesichts der vielen Freiheiten nicht verwunderlich. So manche Fernschule arbeitet ebenfalls mit der Industrie- und Handelskammer zusammen, wodurch auch auf diesem Wege ein IHK-Zertifikat erlangt werden kann. Parallel zum Job oder auch neben privaten Verpflichtungen kann man so einen Neustart als Immobilienmakler/in vorbereiten. Maßgebend ist aber auch, dass die Fernlernenden praktische Kompetenzen erlangen, indem sie Praktika absolvieren oder einer einschlägigen Tätigkeit nachgehen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 03.09.2020 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige