vhs - Bildung in jedem Alter!

VHS Pilates Kurs

Mit einem Pilates-Kurs liegt man immer dann goldrichtig, wenn man ein schonendes und zugleich systematisches Ganzkörpertraining absolvieren möchte. Im Allgemeinen ist es hierbei stets ratsam, sich einem Kurs anzuschließen, denn auf diese Art und Weise kann man die Übungen unter fachlicher Anleitung durchführen und wird bei Bedarf umgehend korrigiert. Falsche Bewegungsmuster sollen dadurch vermieden werden, was wiederum für die gewünschten Effekte der Pilates-Methode sorgen soll. Obgleich Pilates keine neue Erfindung ist, erfreut sich diese Trainingsmethode nach wie vor großer Beliebtheit. Das Angebot an entsprechenden Kursen ist daher groß und bietet Interessierten die Möglichkeit, sich intensiv mit dieser Methode auseinanderzusetzen.

VHS-Pilates-Kurse

Auf der Suche nach einem geeigneten Pilates-Kurs werden Interessenten nicht nur in Fitnessstudios fündig. Vielerorts werden auch VHS-Pilates-Kurse angeboten, so dass an der örtlichen Volkshochschule die Möglichkeit besteht, sich der Pilates-Methode zu widmen. Anfänger und Fortgeschrittene sind hier gleichermaßen willkommen und können gemeinsam in der Gruppe die Atemübungen, Kraftübungen sowie das Stretching absolvieren.

Pilates – Was ist das?

Bevor man sich auf die Suche nach einem geeigneten Pilates-Kurs begibt, empfiehlt es sich, sich mit der Pilates-Methode im Allgemeinen zu befassen und dabei zu ergründen, was das überhaupt ist. Der allgemeinen Definition entsprechend handelt es sich dabei um eine Methode zum Training des gesamten Körpers. Im Rahmen der verschiedenen Übungen soll die Muskulatur gestärkt werden. Besonders Augenmerk wird beim Pilates auf die Rücken-, Bauch- und Beckenbodenmuskulatur gelegt.

Wer hinter Pilates eine östliche Lehre vermutet, erlebt eine Überraschung, denn Pilates stammt nicht aus Fernost, sondern wurde von einem Deutschen entwickelt. Der aus Mönchengladbach stammende Joseph Hubert Pilates befasste sich schon in frühen Jahren mit verschiedenen Trainingsmethoden, um seine eigene Konstitution zu stärken. Während seiner Internierung in England während des Ersten Weltkrieges entwickelte Pilates sein eigenes Trainingskonzept, das er auf den Namen Contrology taufte. Seine als Krankenschwester arbeitende Schwester Clara beeinflusste die Weiterentwicklung des Konzeptes stark und trug so maßgeblich dazu bei, dass die Pilates-Methode sanft genug für Rehabilitationszwecke war. Bis heute gilt Pilates als sanftes Training zur Kräftigung tiefliegender Muskeln, die für eine gesunde Körperhaltung maßgebend sein sollen.

Pilates für Anfänger

Anfänger, die bislang noch keine Erfahrungen mit der Pilates-Methode sammeln konnten und dies nun ändern wollen, sollten sich für einen Kurs entscheiden, der Pilates für Anfänger bietet. Im Zuge dessen geht es vor allem um die Grundlagen der Methode, die zuweilen auch im Rahmen einer Rehabilitation zum Einsatz kommen können. Obgleich Pilates als sanftes Ganzkörpertraining gilt, sollten Anfänger mit Bewegungseinschränkungen zunächst ihren Arzt konsultieren, um zu ergründen, ob und welche Übungen für sie geeignet sind. Darüber hinaus sollte man als Anfänger besonders großen Wert auf eine qualifizierte Kursleitung legen, denn nur so kann eine adäquate Einführung in die Pilates-Methode gewährleistet werden.

Online-Pilates-Kurse

In Zeiten zunehmender Digitalisierung sind Online-Pilates-Kurse längst Realität und punkten mit einer maximalen Flexibilität. Zuhause, im Büro oder auch auf Reisen kann man stets auf die Videos zugreifen und so seine täglichen Pilates-Übungen absolvieren, ohne an einem Kurs vor Ort teilnehmen zu müssen. Ein solcher Online–Kurs ist ganz besonders für Teilnehmer geeignet, die bereits an einem klassischen Pilates-Kurs für Anfänger teilgenommen haben und somit mit den Grundlagen der Methode vertraut sind.

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)