vhs - Bildung in jedem Alter!

VHS Schwedischkurs

Mehr als 10 Millionen Menschen vor allem in Schweden und Finnland sprechen Schwedisch. Wer in eine dieser Regionen reist, viel Kontakt mit Schweden hat oder berufliche Beziehungen nach Schweden pflegt, tut zuweilen gut daran, die Sprache zu erlernen. Mithilfe eines Schwedischkurses kann dies gelingen, so dass dem nächsten Aufenthalt in Schweden beziehungsweise einem Meeting mit schwedischen Geschäftspartnern nichts im Wege steht. Aber auch Menschen, die rein privates Interesse an der schwedischen Sprache haben und beispielsweise Pippi Langstrumpf im Original lesen möchten, sollten ebenfalls einen Schwedischkurs in Betracht ziehen.vhs-kursangebot

Schwedischkurse an der VHS

Nicht nur Sprachschulen und Privatlehrer, sondern auch viele Volkshochschulen halten hierzulande Schwedischkurse bereit und bieten Menschen, die Schwedisch lernen möchten, die Möglichkeit, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Sprachen sind eine wichtige Säule des VHS-Programms, das vielerorts auch die schwedische Sprache aufgreift. Anfänger und Fortgeschrittene können hier gleichermaßen fündig werden, wobei das Angebot an Schwedischkursen von VHS zu VHS variiert. Während die eine Volkshochschule Schwedischkurse für Anfänger und Fortgeschrittene bereithält, konzentriert sich eine andere VHS auf Beginnerkurse. An anderen Volkshochschulen wird Schwedisch dahingegen gar nicht angeboten. Wer sich dazu entschließt, einen Schwedischkurs zu besuchen, und dabei der VHS den Vorzug gibt, sollte folglich nach den Programmen der nächstgelegenen Volkshochschulen recherchieren.

Schwedisch für Anfänger an der Volkshochschule

Schwedisch ist keines der typischen Schulfächer an deutschen Schulen und auch an den Universitäten präsentiert sich die Skandinavistik als echtes Orchideenfach. Dementsprechend sind Kenntnisse der schwedischen Sprache in der deutschen Bevölkerung nicht allzu weit verbreitet. Menschen, die dies bedauern und daher den Wunsch haben, Schwedisch zu lernen, stoßen an der einen oder anderen VHS auf Anfängerkurse speziell für Interessenten ohne jegliche Vorkenntnisse, die Schwedisch lernen möchten. Die ersten Vokabeln stehen dabei ebenso wie die elementare Grammatik und einfache Konversationsübungen auf dem Plan. Nach einem Semester Schwedisch für Anfänger an der Volkshochschule kann aber natürlich noch keine Rede von der Beherrschung der Sprache sein. Ist eine entsprechende Nachfrage vorhanden, kann der Kurs dann fortgesetzt werden, so dass man auch als Anfänger seine Schwedischkenntnisse über die örtliche Volkshochschule oder eine VHS aus der näheren Umgebung schrittweise ausbauen kann.

Online-Schwedischkurse als Alternative zur VHS

Die Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe zu moderaten Preisen und zudem gemeinsam mit Gleichgesinnten zu lernen, ist das Erfolgsgeheimnis der VHS. So konnten sich die Volkshochschulen auch im Bereich des Fremdsprachenlernens zu zentralen Säulen der Erwachsenenbildung entwickeln. Feste Zeiten und auch die Tatsache, dass nicht jede VHS alle Themen abdecken kann, sind allerdings Kritikpunkte, die vor allem Berufstätige vielfach bemängeln. Eine Alternative kann ein virtueller Schwedischkurs sein, der über das Internet abgehalten wird und mit Videos, virtuellen Klassenzimmern, interaktiven Übungen, digitalen Skripten und Chats die technischen Möglichkeiten des E-Learnings ausschöpft. Zeitlich und örtlich unabhängig kann man so mit individueller Betreuung durch einen Fernlehrer Schwedisch lernen und sich sogar auf anerkannte Zertifikate wie TISUS, Swedex, Certifikat i affärssvenska und Sfi-provet vorbereiten. In Zeiten der Digitalisierung sind Online-Schwedischkurse somit echte Alternativen zu klassischen VHS-Kursen mit Präsenzpflicht.



  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)