Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS-Kurs Buchhaltung

Die Buchhaltung ist eines der zentralen Aufgabengebiete im kaufmännischen Bereich und wird oftmals auch als Buchführung oder Rechnungswesen bezeichnet. Dabei geht es darum, sämtliche Einnahmen und Ausgaben eines Betriebes exakt und systematisch zu erfassen. Dadurch werden alle Geschäftsvorgänge aufgezeichnet, so dass die ökonomische Lage des Unternehmens anhand der Bücher jederzeit ersichtlich ist.

Der deutsche Gesetzgeber sieht zudem eine Buchführungspflicht vor, so dass die Buchhaltung zu den zentralen kaufmännischen Aufgaben im unternehmerischen Bereich gehört. Dementsprechend ist es eine Selbstverständlichkeit, dass kaufmännische Berufsausbildungen und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge stets auch der Buchhaltung Rechnung tragen. Nichtsdestotrotz können sich mitunter Defizite auf diesem Gebiet einschleichen. Quereinsteiger/innen haben hier ohnehin Nachholbedarf und tun daher gut daran, einen Buchführungskurs zu belegen.

Buchhaltungskurse an der Volkshochschule

Wirtschaftsakademien, Fachschulen und andere Bildungseinrichtungen bieten die Möglichkeit, das Wissen aus der Buchhaltung aufzufrischen beziehungsweise auszubauen. Auch all diejenigen, die mit der Buchführung noch nicht vertraut sind, können sich ein fundiertes Grundwissen aneignen und auf diese Art und Weise den Quereinstieg in einen Bürojob oder auch die Gründung eines eigenen Unternehmens vorbereiten. Unabhängig von der persönlichen Zielsetzung kann es sich lohnen, das Programm der örtlichen Volkshochschule aufmerksam zu studieren. Dabei stößt man auf so manchen VHS-Kurs aus dem Bereich Buchhaltung, der einen simplen Einstieg für jedermann bietet oder auch Menschen mit gewisser Erfahrung zu zusätzlichen Qualifikationen für das Rechnungswesen verhilft.

Anfänger und Fortgeschrittene werden an vielen Volkshochschulen gleichermaßen fündig und können sich dort der Buchhaltung widmen. Für die Ausbildung, das Studium oder auch den Quereinstieg ins Büro ist man so bestens gewappnet und kann im Job mit Buchführungskenntnissen punkten. Die VHS kann zwar keine Ausbildung beziehungsweise Weiterbildung zum/zur Buchhalter/in bieten, ist aber dennoch eine wichtige Institution zur Qualifizierung auf diesem Gebiet.

Online-Kurse im Bereich Buchhaltung

Kenntnisse der Buchführung können sich in vielen Lebenslagen und beruflichen Situationen als überaus nützlich erweisen. Wer allerdings nicht die Möglichkeit hat, einen VHS-Kurs zu besuchen oder an einem anderweitigen Präsenzlehrgang teilzunehmen, muss nicht verzagen, sondern dürfte das E-Learning als großen Segen empfinden.

Über das Internet kann man zeitlich und örtlich unabhängig an diversen Online-Kursen teilnehmen und unter anderem auch die Buchhaltung erlernen. Neben dem Beruf oder auch während der Familienphase hat man so die Gelegenheit, sich intensiv mit der Buchführung auseinanderzusetzen. Ob und inwiefern ein solcher Fernkurs anerkannt ist, kann variieren, aber es besteht durchaus die Möglichkeit, per Fernstudium Buchhalter/in zu werden. Es muss also nicht zwingend lediglich um die Basis gehen.

Welche Vorteile bieten Buchhaltungskurse an den Volkshochschulen?

Volkshochschulkurse zur Buchführung können gleich mehrfach punkten und sind daher immer eine Überlegung wert. Insbesondere die folgenden Vorteile sind hervorzuheben:

  • einfacher Zugang
  • auch für absolute Anfänger/innen geeignet
  • geringe Kosten
  • Wohnortnähe
  • Vermittlung der buchhalterischen Grundlagen
  • Anleitung durch kompetente Dozenten

Für Menschen, die sich der Buchhaltung widmen möchten, erweist sich ein Volkshochschulkurs somit als spannende Option. Es lohnt sich somit, einen Blick in das Programm zu werfen und abseits des Themenbereichs Kultur auf die Business-Lehrgänge zu achten.

Wer profitiert besonders von einem Buchhaltungskurs?

Ein Volkshochschulkurs zur Buchführung kann nie eine fundierte kaufmännische Ausbildung ersetzen. Wer aber als Quereinsteiger/in im Rechnungswesen Fuß fassen möchte, eine Existenzgründung plant oder sich auf eine buchhalterische Qualifizierung vorbereiten möchte, kann enorm von einem thematisch passenden Volkshochschulkurs profitieren.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Volkshochschulkurse aus dem Bereich Buchhaltung wirken sehr verlockend und erfreuen sich daher großer Beliebtheit.

Interessierte sollten allerdings auch offen für andere Optionen sein und außerdem den folgenden Tipp aus der Redaktion berücksichtigen.

Setzen Sie auf Xpert Business!

Die berufliche Wertschätzung von Volkshochschulkursen bleibt leider teilweise hinter den Erwartungen der Teilnehmenden zurück.

Bei der Auswahl des richtigen Lehrganges empfiehlt es sich daher, auf bewährte Systeme zu setzen. In Zusammenhang mit kaufmännischen Qualifizierungen über die VHS ist hier Xpert Business zu nennen. Ein entsprechender Abschluss kann sich als hilfreicher Karrierebaustein erweisen und beispielsweise zu einer vielversprechenden Laufbahn im Rechnungswesen beitragen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 31.08.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige