vhs - Bildung in jedem Alter!

VHS Italienischkurs

In den 1950er-Jahren avancierte Italien zum Sehnsuchtsort und entwickelte sich zu der Top-Reisedestination der Deutschen. Bis heute hat das mediterrane Land nichts an Charme eingebüßt, so dass es jedes Jahr nach wie vor zahllose Menschen nach Italien zieht, wo sie „La dolce vita“ in vollen Zügen genießen und den stressigen Alltag hinter sich lassen können. Allein schon der Klang der italienischen Sprache weckt bei vielen Menschen Urlaubsfeeling. Wer dieses auch daheim genießen oder während seiner persönlichen Italienreise mit den Einheimischen ins Gespräch kommen möchte, sollte über einen Italienischkurs nachdenken. Fremdsprachenkenntnisse sind stets ein Gewinn und erweitern den Horizont. Für all diejenigen, die einen besonderen Bezug zu Italien haben, macht es aber besonders großen Sinn, sich zu den rund 65 Millionen Muttersprachlern hinzuzugesellen und Italienisch zu lernen.

vhs-kursangebotVHS-Italienischkurse

Italienischkurse an der Volkshochschule punkten unter anderem damit, dass sie in unmittelbarer Wohnortnähe stattfinden. Weite Anfahrten oder gar eine Reise nach Italien sind folglich nicht erforderlich, um Italienisch zu lernen. Insbesondere Berufstätigen kommt dies sehr entgegen. Darüber hinaus wird den Volkshochschulen eine öffentliche Förderung zuteil, so dass sie sich nicht einzig und allein über die Teilnehmergebühren finanzieren müssen. Daraus ergeben sich moderate Kosten für den Italienischkurs.

Die Volkshochschulen halten oftmals gleich mehrere Italienischkurse bereit und richten sich somit an Lernende mit unterschiedlichen Vorkenntnissen. Auch die Schwerpunkte der Italienischkurse können variieren. Während der eine VHS-Kurs Kenntnisse der italienischen Sprache für den nächsten Italienurlaub vermittelt, steht bei einem anderen VHS-Italienischkurs ein berufliches Interesse an der Sprache im Fokus. Wer an der VHS Italienisch lernen möchte, sollte daher das aktuelle Programm genau studieren und sich gegebenenfalls eingehend beraten lassen.

Italienisch für Anfänger an der Volkshochschule

An den Volkshochschulen wird ein Kurs Italienisch für Anfänger fast schon standardmäßig angeboten, so dass all diejenigen, die keinerlei Vorkenntnisse mitbringen, bei der örtlichen VHS gut aufgehoben sind. Dort können sie gemeinsam mit Gleichgesinnten die italienische Sprache von der Pike auf lernen. Im Zuge dessen geht es einerseits um essentielle Vokabeln und andererseits um die elementare Grammatik. Die sprachlichen Kompetenzen werden gleichermaßen schriftlich und mündlich geschult, so dass ein solcher VHS-Italienischkurs für Anfänger eine ausgezeichnete Basis für den Erwerb entsprechender Sprachkenntnisse darstellt.

Alternativen zum VHS-Italienischkurs

Italienischkurse werden selbstverständlich nicht nur an der VHS angeboten, so dass es durchaus Sinn machen kann, nach Alternativen Ausschau zu halten. Private Sprachschulen, an denen Italiener ihre Muttersprache unterrichten, erweisen sich dabei immer wieder aufs Neue als vielversprechende Anlaufstellen. Besonders reizvoll ist aber auch eine Sprachreise, denn so kann man einen Italienischkurs mit einem Italienurlaub verbinden und nicht nur die Sprache, sondern auch Land und Leute besser kennenlernen.

Italienischkurs online

Dass man einen Italienischkurs online absolvieren kann, ist trotz der vielen Varianten an Sprachkursen immer wieder aufs Neue eine Überraschung. Die digitale Revolution ist aber auch am Fremdsprachenlernen nicht spurlos vorbeigegangen und hat virtuelle Sprachkurse hervorgebracht, die klassischen Fernkursen eine multimediale Dimension verleihen. So kann man auch Italienisch online lernen, indem man einen virtuellen Sprachkurs an einer Fernschule bucht.

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: von 5 ( Bewertungen)