vhs - Bildung in jedem Alter!

Volkshochschulen in Bayern

Mehr als 210 Volkshochschulen gehören dem Bayerischen Volkshochschulverband an, so dass es nicht die eine Volkshochschule in Bayern gibt. In den einzelnen Ortschaften sind die Volkshochschulen in Bayern stark als öffentliche Bildungseinrichtungen vertreten und widmen sich gleichermaßen der Grundbildung sowie den Bereichen Freizeit und Beruf. Unabhängig davon, womit man sich im Zuge eines Kurses auseinandersetzen möchte, wird man an einer VHS in Bayern mit Sicherheit fündig. Dies gilt nicht nur für Interessenten an Bildung, sondern ebenfalls für Dozenten, denn die Stellenangebote der Volkshochschulen in Bayern halten stets offene Stellen bereit, die Experten die Möglichkeit geben, ihr Wissen weiterzugeben.

Im Freistaat Bayern kann längst nicht nur die Landeshauptstadt München mit einem umfangreichen Angebot im Bereich der Erwachsenenbildung punkten. Von Abensberg bis Zirndorf finden sich in Bayern deutlich mehr als 200 Volkshochschulen, so dass nicht nur Münchener in den Genuss eines facettenreichen VHS-Programms kommen. Sprachen, Schulabschlüsse, kreative Techniken und berufliche Kompetenzen werden hier unter anderem vermittelt. An einer VHS in Bayern können sich Erwachsene, die die Schulzeit längst hinter sich gelassen haben, folglich auf unterschiedlichste Art und Weise qualifizieren und so das lebenslange Lernen leben.

Der Bayerische Volkshochschulverband

Vielseitige Kurse und eine örtliche Nähe machen die öffentlichen Volkshochschulen in Bayern zu wichtigen Institutionen im Bildungssektor. Die Erwachsenenbildung ist in der bayerischen Verfassung verankert und folglich ein wesentlicher Bestandteil des öffentlichen Angebots. Den damit verbundenen hohen Ansprüchen an öffentliche Bildungsangebote werden die Volkshochschulen in Bayern vollkommen gerecht. Tausende Kursangebote, kompetente Dozenten und rund 1.000 über das ganze Land verteilte Betriebsstätten machen die VHS Bayern aus. Örtliche Nähe sowie facettenreiche Kurse sprechen ebenso wie die Tatsache, dass die Volkshochschulen in öffentlicher Hand sind, für diese Einrichtungen. Jedes Jahr nehmen mehrere Millionen Menschen die Angebote einer VHS in Bayern in Anspruch und besuchen dort Kurse, Workshops, Bildungsurlaube, Vorträge oder auch Exkursionen.

Als Dachverband der VHS Bayern tritt der Bayerische Volkshochschulverband in Erscheinung, der wiederum Mitglied des Deutschen Volkshochschul-Verbandes ist. Gegründet wurde der in München ansässige Bayerische Volkshochschulverband bereits im Jahre 1946. Seitdem sind die Volkshochschulen als Einrichtungen der Erwachsenenbildung in den Kommunen für die Erfüllung des öffentlichen Bildungsauftrags zuständig. Die VHS in Bayern kann demnach auf eine seit einigen Jahrzehnten währende Tradition zurückblicken und hat im Laufe der Zeit nichts an Aktualität verloren. Vielmehr das Gegenteil ist der Fall, denn das lebenslange Lernen gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Volkshochschulen in Bayern
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 5 Sterne 5 Sterne
 Bewertung dieser Seite: 4.2 von 5 (15 Bewertungen)