Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS SAP-Kurs

SAP steht für „Systeme, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung“ und ein in Baden-Württemberg ansässiges Unternehmen. Während die meisten namhaften Softwarehersteller aus den USA kommen, zeigt SAP, dass Software aus Deutschland durchaus konkurrenzfähig ist und einiges zu bieten hat. Die Abkürzung SAP steht nicht nur für das Unternehmen, sondern auch dessen Softwarelösungen. Wenn es um einen SAP-Kurs geht, sind also Schulungen gemeint, die Wissen rund um die Programme aus dem Hause SAP vermitteln.

Die Relevanz von SAP-Anwenderschulungen ergibt sich allein schon aus der Komplexität der SAP-Programme. Wer den gesamten Funktionsumfang bestmöglich nutzen möchte, kommt um einen SAP-Kurs nicht herum. In Anbetracht der Tatsache, dass SAP zu den am weitesten verbreiteten Softwarelösungen für unterschiedlichste Geschäftsprozesse gehört, steht es außer Frage, dass eine SAP-Schulung zu einer vielversprechenden Qualifizierung führt. All diejenigen, die einer kaufmännischen Tätigkeit nachgehen, arbeiten heutzutage permanent am Computer und mit einschlägiger Software. Da es sich dabei oftmals um Programme aus dem Hause SAP handelt, sind entsprechende Kurse überaus wichtig.

vhs-kursangebot

SAP-Kurse an der Volkshochschule

Um SAP-Kurse zu absolvieren, muss man in der Regel nicht in die Ferne schweifen, sondern wird an einer der nächstgelegenen Volkshochschulen bestimmt fündig. Da SAP eine umfassende Produktpalette bietet, gibt es auch unterschiedlichste VHS-Kurse in Sachen SAP.

Hier steht jeweils einer der folgenden Bereiche im Fokus:

  • Controlling
  • Buchführung
  • Einkauf
  • Personal
  • Vertrieb
  • Lagerhaltung
  • Produktion

Nicht selten können vollkommene Neulinge auch zunächst einen SAP-Grundkurs an der VHS absolvieren, um ein grundlegendes Verständnis für die SAP-Software zu entwickeln. Dann kann man sich auf einzelne Geschäftsprozesse konzentrieren und an der Volkshochschule zum SAP-Profi schulen lassen.

Arbeitssuchende und Berufstätige sind in den SAP-Kursen der Volkshochschulen gleichermaßen willkommen und können karrieretechnisch Nutzen aus den Kenntnissen ziehen. In der Regel erhalten sie nach dem Abschluss des VHS-Kurses einen sogenannten SAP-Führerschein, der ihnen als Qualifikationsnachweis dient.

Online-Fernlehrgänge in Sachen SAP

Wenn kein VHS-Kurs in Sachen SAP vor Ort angeboten wird oder man einfach mehr Freiheiten braucht, um die SAP-Schulung in den Alltag integrieren zu können, kann es sich lohnen, nach Fernkursen Ausschau zu halten. Heutzutage handelt es sich dabei eher um Online-Kurse verschiedener Fernschulen, die auf modernes E-Learning setzen. Trotz der Distanz kommt den Teilnehmern eine umfassende Betreuung zugute, so dass sie nicht auf sich alleingestellt sind. Gleichzeitig sind sie zeitlich und örtlich unabhängig, so dass private Verpflichtungen oder unregelmäßige Arbeitszeiten kein allzu großes Problem darstellen.

Einerseits gibt es an vielen Fernschulen Online-Kurse, die fundiertes SAP-Anwenderwissen vermitteln, andererseits kann man sich so auch folgendermaßen zertifizieren lassen:

  • Debitorenbuchhalter/in
  • Kreditorenbuchhalter/in
  • Finanzbuchhalter/in
  • Einkäufer/in

Im Rahmen des einen oder anderen Fernkurses kann man sich online auch als SAP-Berater/in qualifizieren. So kann man Unternehmen und Mitarbeiter/innen, die SAP-Software einsetzen oder darauf umsteigen, mit Rat und Tat zur Seite stehen. SAP-Schulungen bieten also enormes Potenzial, wenn es darum geht, neue berufliche Perspektiven zu entwickeln. Besonders flexible Online-Kurse sind dazu besonders gut geeignet und haben daher verständlicherweise Hochkonjunktur bei all denjenigen, die sich in Sachen SAP weiterbilden möchten.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 05.06.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige