Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Kurs Wassergymnastik

Ein VHS-Kurs in Sachen Wassergymnastik muss sich nicht zwingend nur an Senioren richten, obgleich diese von dem schonenden Training in besonderem Maße profitieren. Dies gilt allerdings auch für alle anderen, die beispielsweise gewisse Handicaps mitbringen oder einfach nach einem schonenden und zugleich überaus effektiven Bewegungstraining suchen.

Das Wasser erweist sich hier als ideales Element, denn einerseits leistet es Widerstand und sorgt so für eine höhere Intensität der eigentlich einfachen Übungen, andererseits garantiert der Auftrieb des Wassers eine bestmögliche Entlastung von Gelenken, Sehnen, Muskulatur, Rücken und Herz-Kreislaufsystem. Es spricht folglich einiges für regelmäßige Wassergymnastik.

vhs-kursangebot

VHS-Kurse Wassergymnastik

All diejenigen, die Gefallen an dem speziellen Bewegungstraining im Wasser haben, sollten das Kursprogramm der örtlichen VHS einmal genauer unter die Lupe nehmen. So mancher VHS-Kurs findet im Schwimmbad statt und bietet Wassergymnastik unter fachlicher Anleitung.

Hier kann man mit Gleichgesinnten zu moderaten Preisen Aqua-Gymnastik betreiben und auf diese Art und Weise etwas für seine Fitness tun. Die Volkshochschule ist auch in Sachen Gesundheit eine lohnende Adresse und längst nicht nur im Bereich der Hobbykurse aktiv. Wer sich dessen bewusst ist, kann die Gelegenheit nutzen, um sich beispielsweise der Wassergymnastik zu widmen.

Wassergymnastik für Anfänger

Kurse in Sachen Wassergymnastik sind typischerweise bestens für Anfänger geeignet. Unabhängig vom Alter kann man somit einen Einstieg ins Bewegungstraining finden. Schonend kann man so Sport machen und von den besonderen Eigenschaften des Wassers profitieren. Dass Wassergymnastik insbesondere auch Senioren, Kranken, Schwangeren oder auch Übergewichtigen empfohlen wird, ist folglich kein Wunder.

Sportanfänger, die effektiv trainieren möchten, ohne sich zu überanstrengen, liegen mit Wassergymnastik folglich goldrichtig. Außerdem halten beispielsweise die Volkshochschulen auch spezielle Wassergymnastik-Kurse für Einsteiger bereit, die für jedermann geeignet sind und keine besondere Sportlichkeit erfordern.

Alternativen zum VHS-Kurs Wassergymnastik

Ein VHS-Kurs Wassergymnastik ist ohne Frage eine gute Wahl für alle, die das schonende Bewegungstraining im Wasser zu schätzen wissen. Wer allerdings die Befürchtung hat, es handele sich um bloßen Seniorensport, kann auch Kurse in Aquafitness oder Aqua-Cycling ins Auge fassen. Zudem muss man auch nicht zwingend einen VHS-Kurs belegen. Viele Schwimmbäder führen auch in Eigenregie entsprechende Kurse durch.

Sportvereine und Schwimmvereinigungen sind außerdem ebenso wie Fitnessstudios lohnende Adressen, wenn es darum geht, Wassergymnastik zu betreiben. Wer an dieser Form der Körperertüchtigung im Wasser interessiert ist, sollte zunächst vor Ort recherchieren und alle relevanten Adressen ausfindig machen, um schlussendlich die ideale Wahl treffen zu können.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 29.05.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige