Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS Japanischkurs

Menschen, die Japanisch lernen möchten, liegen mit einem Japanischkurs goldrichtig und können sich diesbezüglich beispielsweise an die nächstgelegene Volkshochschule wenden. Für den Fall, dass diese keine Japanischkurse veranstaltet, weil es sich um eine eher exotische Fremdsprache mit einem begrenzten Kreis an Interessenten handelt, kann man sich an eine andere VHS wenden oder nach Alternativen Ausschau halten.

Zuweilen bietet es sich auch an, an einer privaten Sprachschule Japanisch zu lernen und/oder eine Sprachreise nach Japan zu planen. All diejenigen, die sich ein Höchstmaß an Flexibilität wünschen und ein multimediales Fernstudium bevorzugen, kann auch ein Online-Japanischkurs durchaus eine Option sein.

Bei der Auswahl eines geeigneten Japanischlehrgangs sollte man nicht nur auf den jeweiligen Anbieter achten, sondern zudem die eigene Könnensstufe genau berücksichtigen. Zudem schadet es nicht, sich eingehend mit der japanischen Sprache auseinanderzusetzen. Weltweit existieren etwa 127 Millionen Muttersprachler der japanischen Sprache. Neben Japan sind auch Brasilien und die USA ein wichtiges Verbreitungsgebiet. In Deutschland ist dahingegen die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf aufgrund ihrer großen japanischen Gemeinde das Zentrum der japanischen Sprache.

vhs-kursangebotVHS-Japanischkurse

An der einen oder anderen VHS besteht die Möglichkeit, einen Japanischlehrgang zu absolvieren. Anfänger und Fortgeschrittene finden gleichermaßen geeignete Kurse, die ihnen die japanische Sprache näherbringen. Unabhängig davon, ob man Japanisch aus rein persönlichem Interesse lernen will oder beruflich Verwendung für entsprechende Sprachkenntnisse hat, erweisen sich die Volkshochschulen für Japanischlerner immer wieder als lohnende Adressen.

Der Vorteil eines Japanischkurses an der VHS besteht darin, dass man gemeinsam mit Gleichgesinnten unter fachlicher Anleitung lernt. Der Unterricht findet dabei zumeist einmal wöchentlich abends statt und lässt sich folglich auch mit dem Beruf und der Familie vereinbaren. Nichtsdestotrotz geht es ohne gewisse Selbstlernphasen natürlich nicht.

Japanisch für Anfänger

Wer als absoluter Anfänger Japanisch lernen möchte und einen passenden Japanisch-Kurs sucht, sollte wissen, dass dieser mit einer enormen Herausforderung einhergeht. Eine neue Fremdsprache zu lernen, ist ohnehin oftmals schwierig, doch beim Japanischen kommt noch eine immense Schwierigkeit hinzu, die Schrift. Kanji, Katakana und Hiragana prägen das japanische Schriftsystem, das Lernern der japanischen Sprache zunächst vollkommen fremd ist.

Lesen und schreiben sind folglich Fähigkeiten, die Japanischlerner von der Pike auf erlernen müssen. Ein Japanisch-Sprachkurs für Anfänger kann sich folglich nicht sofort auf die ersten Vokabeln und Grammatiklektionen stürzen, sondern muss sich erst einmal dem besonderen Schriftsystem der japanischen Sprache widmen.

Eine Einstiegshilfe können die sogenannten Romanji sein. In Japan versteht man darunter das lateinische Alphabet, das zur Transkription herangezogen werden kann. Dank der bekannten Schrift kann man rasch erste Vokabeln und Sätze lernen, wobei das Erlernen der japanischen Schrift unerlässlich ist und parallel geschehen muss.

Japanischkurs online

Menschen, die Japanisch lernen möchten, aber an keinem Kurs vor Ort teilnehmen wollen oder können, sind bei der VHS zumeist an der falschen Adresse. Für solche Fälle bietet es sich stattdessen an, einen Japanischkurs online zu absolvieren. Dank der multimedialen Aufbereitung entsprechender Fernkurse kommt die Kommunikation dabei keineswegs zu kurz.

Videos, Podcasts und virtuelle Vorlesungen sorgen dafür, dass auch über das Internet die Aussprache sowie das Hörverständnis geschult werden. Ein Online-Japanischkurs kann somit durchaus eine Alternative zu einem Japanisch-Kurs an der Volkshochschule sein.

Wie schnell kann man Japanisch lernen?

Menschen, die eine neue Fremdsprache lernen möchten, sollten stets Geduld haben und Ausdauer an den Tag legen. Da im Japanischen noch eine vollkommen andere Schrift Anwendung findet, braucht das Lernen der japanischen Sprache mehr Zeit. Wie schnell man zum Ziel gelangt, lässt sich allerdings nicht pauschalisieren, denn es kommt auf das sprachliche Talent, die Lehrgangsform und die investierte Zeit an.

Grundsätzlich ist eine Sprachreise nach Japan sehr empfehlenswert und kann zu raschen Fortschritten führen.

Wie schwer ist es, Japanisch zu lernen?

Interessierte an einem Japanisch-Kurs haben im Vorfeld teilweise Hemmungen und fürchten den hohen Schwierigkeitsgrad. Grundsätzlich ist es immer eine Herausforderung, eine Fremdsprache zu lernen. Die vom lateinischen Alphabet abweichende Schrift in der japanischen Sprache sowie die spezielle Grammatik sind große Herausforderungen.

Wie schwer diese von den Lernenden empfunden werden, lässt sich allerdings nicht verallgemeinern. Wer engagiert und interessiert vorgeht, kann trotz aller Schwierigkeiten Japanisch lernen.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Dass es kein ganz einfaches Unterfangen ist, Japanisch zu lernen, ist Tatsache. Damit dieses Vorhaben dennoch von Erfolg gekrönt ist, gibt es im Folgenden einen Tipp aus unserer Redaktion.

Üben Sie das Schreiben japanischer Schriftzeichen!

Ein wichtiger Zugang zur japanischen Sprache ist die Schrift. Lernende sollten dem Üben der Schriftzeichen besondere Aufmerksamkeit schenken.

Sie müssen diese schreiben und lesen können, um erfolgreich Japanisch zu lernen. Vokabeln und Grammatik müssen zwar auch gelernt werden, aber vor allem die japanischen Schriftzeichen erweisen sich als große Herausforderungen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 02.07.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige