Informationsportal f√ľr Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS-Kurs Floristik

Menschen mit einem gr√ľnen Daumen m√ľssen nicht zwingend Florist/in werden, um ihre Leidenschaft auszuleben. Die Floristik eignet sich auch als erf√ľllendes Hobby und beschert Blumenliebhabern vergn√ľgliche Stunden. Dass man das Ergebnis der Arbeit in Form von ansprechenden Str√§u√üen und Gestecken genie√üen und auch verschenken kann, ist ein weiterer Pluspunkt, der viele Menschen begeistert. So kann man die eigenen vier W√§nde versch√∂nern oder lieben Menschen sehr pers√∂nliche Geschenke machen. Floristik-Kenntnisse sind daher nicht nur f√ľr Floristinnen und Floristen wichtig, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen, sondern f√ľr alle, die Blumen lieben und ihrer eigenen Kreativit√§t freien Lauf lassen m√∂chten.

Um zumindest die Grundlagen der Floristik zu erlernen, muss man keine Ausbildung machen oder jahrelang beim Floristen arbeiten, denn beispielsweise an den Volkshochschulen kann man den einen oder anderen Floristik-Kurs belegen und so als Anfänger ein fundiertes Basiswissen erlangen.

vhs-kursangebot

Floristik-Kurse an der Volkshochschule

Von einem VHS-Kurs in Sachen Floristik darf man nat√ľrlich keine komplette Berufsausbildung zum Floristen erwarten. Lehrg√§nge an der Volkshochschule richten sich vielmehr an interessierte Laien, die sich ein neues Hobby erschlie√üen m√∂chten und dabei das Kunsthandwerk der Floristik ins Auge fassen. Diese k√∂nnen sich zun√§chst mit den Grundlagen vertraut machen und dann weitere Techniken lernen.

Ikebana ist hier immer wieder ein Thema und Gegenstand so manchen VHS-Kurses. Was an der VHS konkret gelehrt wird, kann nat√ľrlich variieren und ergibt sich aus dem jeweiligen Kursprogramm. Im Folgenden finden sich ein paar Beispiele f√ľr VHS-Kurse aus dem Bereich der Floristik:

  • Str√§u√üe binden
  • Kr√§nze erstellen
  • Ikebana
  • Bonsai

Mindestens ebenso vielf√§ltig wie die Pflanzenwelt pr√§sentiert sich auch die Floristik mit all ihren M√∂glichkeiten. Die Volkshochschulen k√∂nnen interessierten Laien dabei lediglich Grundwissen vermitteln und ihnen einen Zugang erm√∂glichen. Darauf aufbauend kann man Ratgeber lesen, Seminare besuchen oder einfach nur flei√üig √ľben.

Online-Kurse aus dem Bereich Floristik als Alternative zur VHS

Dass die Floristik an vielen Volkshochschulen Teil des Kursprogrammes ist, liegt vor allem an der weit verbreiteten Liebe f√ľr Blumen. Viele Menschen m√∂chten ansprechende Str√§u√üe und Gestecke erstellen k√∂nnen, ohne direkt den Beruf des Floristen ergreifen zu wollen. Hobby-Kurse, wie sie unter anderem die VHS anbietet, sind dazu bestens geeignet.

Falls die örtliche VHS damit nicht dienen kann oder beispielsweise die Kurszeiten nicht mit dem Beruf und/oder der Familie vereinbar sind, lohnt es sich, nach flexiblen Alternativen Ausschau zu halten. Online-Kurse kommen hier in Betracht und vermitteln Laien per E-Learning Floristik-Kenntnisse. Vor allem die Theorie lässt sich auf diese Art und Weise gut lernen.

Im Forum oder Chat kann man zudem Fragen stellen, w√§hrend man anhand der zur Verf√ľgung gestellten Videos einen Eindruck von der Praxis der Floristik erh√§lt. Es lohnt sich also, online nach Floristik-Kursen zu suchen und sich dadurch die M√∂glichkeiten der digitalen Lehre zunutze zu machen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 26.09.2020 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige