Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS-Kurs Hundeerziehung

Der Hund gilt als der beste Freund des Menschen und zeichnet sich durch seine bedingungslose Liebe, Intelligenz und Treue aus. Nichtsdestotrotz bedarf es zunächst einer grundlegenden Hundeerziehung, damit Mensch und Tier eine gemeinsame Basis finden. Ansonsten kann sich das Zusammenleben als schwierig erweisen und bereitet dann weder Mensch noch Tier Freude.

Viele Halter/innen versäumen es aber, ihren Hund in die Schranken zu weisen und werden teilweise mit massivem Problemverhalten konfrontiert. Daraus ergibt sich mitunter eine enorme Überforderung, die schlussendlich dazu führen kann, dass man den Hund abgibt. Dazu muss es allerdings nicht kommen, wenn man sich der Verantwortung bewusst ist und dementsprechend handelt. Beispielsweise ein VHS-Kurs in Sachen Hundeerziehung kann helfen, besser mit dem Vierbeiner zurechtzukommen.

Hundeerziehung an der Volkshochschule

Die Volkshochschulen sind für ihre Bandbreite an unterschiedlichsten Lehrgängen bekannt und widmen sich dabei längst nicht nur Hobbys oder kulturellen Themen. Neben Schulabschlüssen und beruflichen Qualifikationen geht es ebenfalls um lebenspraktische Aspekte. Die Hundeerziehung gehört auch dazu und ist für all diejenigen ein großes Thema, die sich einen Hund anschaffen möchten oder bereits einen Hund halten. Im alltäglichen Zusammenleben mit einem Vierbeiner können sich zahlreiche Fragen und Probleme ergeben. Kenntnisse auf dem Gebiet der Hundeerziehung können eine große Hilfe sein und den Menschen einen besseren Zugang zu ihrem tierischen Mitbewohner ermöglichen.

In Anbetracht der weiten Verbreitung der Hundehaltung ist es nur logisch, dass verschiedene VHS-Kurse die Hundeerziehung thematisieren und unter anderem auf die folgenden Aspekte eingehen:

  • Auswahl der richtigen Hunderasse
  • Welpenschule
  • Aggressionen
  • Angst
  • Jagdtrieb
  • Hundeführerschein

Im Idealfall baut man zunächst eine Bindung auf und widmet sich der Grunderziehung des Hundes. Aber spätestens bei belastendem Problemverhalten wird das Thema Hundeerziehung akut. Örtliche Hundeschulen sind dabei die erste Anlaufstelle, doch auch an so mancher VHS werden Kurse zur Hundeerziehung angeboten. Seminare, die das typische Hundeverhalten thematisieren, können ebenfalls veranstaltet werden, so dass Hundehalter ihren Vierbeiner besser verstehen lernen.

Online-Kurse zur Hundeerziehung

Dass man in Sachen Hundeerziehung in einer Hundeschule oder bei einem Hundetrainer bestens aufgehoben ist, liegt auf der Hand. Entsprechende Kursangebote der Volkshochschulen sind daher vielfach überraschend, aber längst nicht die einzigen Alternativen.

Es gibt auch einige Online-Hundeschulen, die zwar kein praktisches Training bieten können, den Haltern aber umfassendes Wissen vermitteln, das ihnen bei der Hundeerziehung sowie in schwierigen Situationen weiterhelfen kann. Wer etwas über die Hundeerziehung lernen möchte, kann gemeinsam mit seinem Vierbeiner eine Hundeschule besuchen oder nach VHS-Kursen Ausschau halten. Außerdem gibt es einige Online-Lehrgänge, die ebenfalls interessante Erkenntnisse bereithalten.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 04.10.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige