Informationsportal fĂĽr Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

VHS-Webinare – jetzt von zuhause aus an VHS-Kursen teilnehmen

Noch vor einigen Monaten wären Webinare und andere E-Learning-Angebote an den meisten Volkshochschulen vollkommen undenkbar gewesen. Die VHS warb mit Wohnortnähe und behauptete sich so gegen die zunehmende Digitalisierung des Bildungssektors. Für all diejenigen, die weder teure Präsenzseminare bei privaten Anbietern noch unpersönliche Fernlehrgänge belegen wollten, war und ist die VHS somit die ideale Lösung.

Der digitale Wandel macht aber dennoch nicht vor den Volkshochschulen halt und hat diese nicht zuletzt im Zuge der Corona-Krise zu einem Umdenken bewogen. Mittlerweile existieren VHS-Webinare, Live-Streams, Online-Kurse und andere digitale Angebote. Interessierte können somit von zuhause aus an dem einen oder anderen VHS-Kurs teilnehmen.

Webinare, Online-Kurse und andere E-Learning-Formate existieren zwar bereits seit einigen Jahren, aber für Lernende, die sich bislang stets auf die VHS konzertiert haben, sind sie dennoch Neuland. Es besteht daher ein nicht zu verachtender Informationsbedarf, wenn es um VHS-Webinare beziehungsweise Online-Kurse an der Volkshochschule geht. Im Folgenden finden Interessierte daher weitergehende Informationen, um sich ein eigenes Bild machen zu können. Bei Fragen können sie auch jederzeit die örtliche VHS kontaktieren und sich persönlich beraten lassen.

volkshochschulen informationen

Das macht ein Webinar aus

Unabhängig vom jeweiligen Anbieter stellt sich regelmäßig die Frage, worum es sich bei einem Webinar konkret handelt. Dass es sich um ein Angebot aus dem E-Learning-Bereich handelt, liegt schnell auf der Hand, aber ansonsten herrscht bei interessierten Laien zunächst Ratlosigkeit.

Der Begriff Webinar ist die Kurzform fĂĽr Web-Seminar und beschreibt dementsprechend ein Seminar, das ĂĽber das Internet abgehalten wird. Im Laufe der Zeit hat der Begriff einen gewissen Bedeutungswandel vollzogen und steht als Oberbegriff fĂĽr unterschiedlichste Lehrveranstaltungen in virtuellen Klassenzimmern.

Webinar oder Online-Kurs – das sind die Unterschiede

Da die Bezeichnung Webinar nicht mehr nur für Web-Seminare verwendet wird, ist es teilweise schwierig, eine exakte Abgrenzung von Webinaren und Online-Kursen vorzunehmen. Häufig werden beide Begriffe in einem Atemzug genannt, ohne dass die Unterschiede der beiden E-Learning-Formen deutlich werden. Wer mithilfe des Internets das lebenslange Lernen verfolgt und sich weiterbilden möchte, sollte allerdings um die diversen Formate wissen und zwischen Webinaren und Online-Kursen differenzieren können. Selbst die Volkshochschulen verwenden die Bezeichnungen teilweise schwammig und ungenau, so dass Interessierte besonders gut hinsehen müssen.

All diejenigen, die ein virtuelles Bildungsangebot wahrnehmen möchten und sich beispielsweise für ein VHS-Webinar interessieren, können anhand der folgenden Ausführungen die Eigenheiten der verschiedenen Lernoptionen im World Wide Web besser erkennen.

  • Webinar
    Webinare finden zu festgelegten Zeiten in virtuellen Klassenzimmern statt und kommen als Live-Veranstaltungen daher. Ein Stream sowie ergänzende Chat-Möglichkeiten sind hier oftmals gegeben. Die Teilnehmenden können zwar direkt Fragen stellen und von zuhause aus lernen, müssen aber die vorgegebenen Termine einhalten.
  • Online-Kurs
    Online-Kurse stehen über das Internet zur Verfügung und erfordern lediglich einen Login. Über die E-Learning-Plattform des betreffenden Anbieters können die Teilnehmenden jederzeit und überall auf Videos, Skripte, Texte, Übungen und die Community zugreifen.

Der wesentliche Unterschied zwischen einem Online-Kurs und einem Webinar besteht darin, dass ein Webinar live stattfindet und daher einen fixen Termin vorsieht. Online-Kurse bieten dahingegen maximale Flexibilität, da sie zeitlich und örtlich unabhängig absolviert werden können. Kontaktmöglichkeiten sowie eine aktive Community bestehen trotzdem, so dass sich ein Online-Kurs als exzellente Lösung für alle erweist, die maximale Freiheiten brauchen oder erwarten.

Die Online-Angebote der Volkshochschulen

In Zusammenhang mit den E-Learning-Angeboten der Volkshochschulen ist vielfach von Online-Kursen die Rede, obwohl es sich eigentlich um Webinare handelt. Die Kursteilnehmer/innen werden einfach zugeschaltet und können so trotz räumlicher Distanz dem Seminar beiwohnen. Vorträge per Live-Stream sind hier folglich der Standard und machen die VHS mittlerweile zu einem nennenswerten Webinar-Anbieter.

Interessierte an einem VHS-Webinar können sich zunächst an die örtliche Volkshochschule wenden und dort nach den E-Learning-Angeboten erkundigen. Aufgrund der örtlichen Unabhängigkeit kann die Suche nach passenden VHS-Kursen aber auch auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet werden.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband ist diesbezüglich eine lohnende Adresse. Über die Webseite können sich Interessierte zunächst über das digitale Lernen an der VHS informieren und im nächsten Schritt den komfortablen Kursfinder nutzen.

Fernschulen als Alternativen zu Online-Kursen und Webinaren der VHS

Das deutsche Volkshochschulwesen ist ein wesentlicher Teil des Bildungswesens und insbesondere im Bereich der Erwachsenenbildung unverzichtbar. Dies gilt auch in Zeiten von COVID 19, weshalb die Volkshochschulen digitale Lernformen für sich entdeckt haben. Das Angebot ist dennoch ausbaufähig, schließlich sind die Volkshochschulen hier noch nicht allzu lange aktiv.

Wer das Internet zur persönlichen oder beruflichen Weiterbildung nutzen möchte und dabei großen Wert auf erprobte und etablierte Konzepte setzt, sollte der einen oder anderen Fernschule mehr Aufmerksamkeit schenken. Dort stehen zahlreiche Fernlehrgänge zur Auswahl, während die Anbieter über langjährige Erfahrungen verfügen.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 17.11.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige