Informationsportal fĂĽr Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige
VHS

Ich will lernen – Online-Portal der VHS in Sachen Grundbildung und Alphabetisierung

Online-Kurse sind in den meisten Fällen Alternativen zu klassischen VHS-Kursen, so dass sich Menschen auf der Suche nach dem passenden Lehrgang zwischen der örtlichen Volkshochschule und einem flexiblen Fernlehrgang über das Internet entscheiden müssen. Es gibt aber auch noch einige Dinge dazwischen, wie zum Beispiel das Projekt „Ich will lernen“. Das gleichnamige Online-Portal kommt als Lernportal der Volkshochschulen daher und kann somit als Reaktion der VHS auf die zunehmende Digitalisierung der Erwachsenenbildung aufgefasst werden. Den Volkshochschulen geht es allerdings nicht nur darum, wettbewerbsfähig zu bleiben, sondern vielmehr um einen leichteren und zeitgemäßen Zugang zu einzelnen Bildungsangeboten.

Lernbereiche des Portals ich-will-lernen.de

Das Spektrum des virtuellen Lernportals ich-will-lernen.de lässt sich als vielfältig beschreiben, unterscheidet sich aber maßgeblich von den Offerten anderer Bildungsanbieter im World Wide Web. Private Fernschulen setzen vorrangig auf die berufliche Bildung. Online-Kurse zu diversen Hobby-Themen sind dort ebenfalls keine Seltenheit. Die VHS geht die Sache etwas anders an und konzentriert sich im Rahmen des Projektes „Ich will lernen“ auf Online-Kurse aus dem Umfeld der Grundbildung. Dementsprechend werden hier die folgenden Lernbereiche abgedeckt:

  • Lesen, Schreiben, Rechnen
  • SchulabschlĂĽsse
  • Leben und Geld

Auf ich-will-lernen.de geht es folglich nicht darum, höhere Qualifikationen und/oder Spezialwissen zu erwerben, sondern vielmehr um elementare Kenntnisse und Kompetenzen, die im alltäglichen Leben praktisch vorausgesetzt werden. Wer hier Defizite aufweist, tut sich vielfach sehr schwer und schämt sich. Interaktive Übungen, die sich im individuellen Lerntempo abrufen lassen und zudem die Anonymität des Internets können hier Abhilfe schaffen und betroffenen Menschen Zugang zu diversen Bildungsangeboten bieten.

FĂĽr wen ist das Angebot von ich-will-lernen.de geeignet?

Analphabeten, Menschen ohne Schulabschluss, Schuldner und alle anderen, denen im Alltag beispielsweise das Rechnen oder Lesen und Schreiben schwerfällt, sind auf ich-will-lernen.de herzlich willkommen. Die Online-Kurse können den Einstieg vielfach erleichtern, da zunächst keine so große Hemmschwelle besteht. Oftmals werden sie aber auch ergänzend zu entsprechenden VHS-Kursen genutzt. So kann man beispielsweise einmal wöchentlich bei der örtlichen VHS einen Alphabetisierungs-Kurs besuchen und ergänzend dazu daheim online lernen, indem man das Lernportal ich-will-lernen.de der deutschen Volkshochschulen nutzt. Kurse vor Ort sollten dabei stets die erste Wahl sein, denn trotz E-Learning ist die Betreuung durch einen Dozenten während eines Präsenzkurses nicht zu übertreffen. Insbesondere im Bereich der Grundbildung und Alphabetisierung ist es wichtig, einen Ansprechpartner zu haben. Aus diesem Grund hat sich das Projekt „Ich will lernen“ vor allem als Ergänzung bewährt und richtet sich an ambitionierte und engagierte Teilnehmer entsprechender VHS-Kurse.

Was kosten die virtuellen VHS-Kurse von ich-will-lernen.de?

Wer als Lerner die Online-Angebote des Lernportals ich-will-lernen.de in Anspruch nehmen möchte, stellt sich unter anderem die Frage, welche Kosten damit verbunden sind. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass Online-Kurse privater Anbieter oftmals sehr kostspielig sind, gehen viele Menschen davon aus, dass sie auch für einen digitalen VHS-Kurs im Rahmen des Projekts „Ich will lernen“ tiefer in die Tasche greifen müssen. Dem ist aber in keiner Weise so, denn der Deutsche Volkshochschul-Verband stellt die Kurse auf ich-will-lernen.de kostenlos zur Verfügung. Die Finanzierung funktioniert folglich nicht über Teilnehmerentgelte, sondern basiert stattdessen auf einer Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Lernende und Bildungseinrichtungen können das Lernportal mit den Schwerpunkten Alphabetisierung und Grundbildung folglich gleichermaßen kostenfrei nutzen. Bildung ist also keine Frage des Geldes.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 22.05.2019 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige