Informationsportal für Erwachsenenbildung an Volkshochschulen und Drittanbietern. Diese Website ist keine offizielle Website einer Volkshochschule oder eines Volkshochschulverbands. mehr»
Anzeige

Online lernen: E-Learning an der VHS

volkshochschulen informationen

Die Volkshochschulen in Deutschland stehen vor allem für traditionelle Präsenzkurse in der Erwachsenenbildung. Ein wichtiges Steckenpferd ihres breit gefächerten Programms ist dabei stets die Grundbildung. Erwachsene Menschen lernen hier lesen, schreiben und rechnen. Dabei handelt es sich um Grundfertigkeiten, die eigentlich Grundschulstoff sind. Es kommt allerdings immer wieder vor, dass Erwachsene hier Defizite aufweisen und Nachholbedarf haben. In solchen Fällen springt die VHS ein.

Insbesondere im Bereich der Grundbildung erscheint das Konzept des Online-Lernens zunächst schwierig, weil die Lernenden einen direkten Ansprechpartner brauchen. Das ist zwar zutreffend, schließt das digitale Lernen aber nicht gänzlich aus. Insgesamt begegnen die Volkshochschulen dem E-Learning mittlerweile offener und lassen auch Online-Kurse zu. Es lohnt sich also, dem Online-Lernen auf den Grund zu gehen.

Definition E-Learning

Das E-Learning ist die Basis des modernen Online-Lernens und beschreibt die Formen des Lernens, die auf digitalen und elektronischen Medien basieren. Dementsprechend verfolgt das E-Learning einen multimedialen Ansatz, der das ganze Spektrum moderner IT-Technologien ausnutzt. Das Internet macht diese Form des Lernens möglich und hat somit in den vergangenen Jahren einige weitreichende Veränderungen im Bildungswesen angestoßen.

Zunächst übten sich Bildungsanbieter in Bezug auf die Digitalisierung vielfach noch in Zurückhaltung, aber mittlerweile kommen immer mehr E-Learning-Angebote auf. Das zeigt unter anderem auch der Umstand, dass die Volkshochschulen eingestiegen sind und mittlerweile mit eigenen Online-Kursen aufwarten können.

In Zusammenhang mit dem E-Learning ist selbstverständlich hervorzuheben, dass es sich um eine digitale Form des Lernens handelt. Das bedeutet, dass entsprechende Angebote örtlich unabhängig wahrgenommen werden können. Außerdem besteht vielfach eine zeitliche Flexibilität. Die Lernenden kommen in den Genuss vieler Freiheiten, die wiederum für eine gute Vereinbarkeit mit dem Beruf und/oder der Familie sorgen.

Formen des E-Learnings

Wer sich mit der Definition des E-Learnings auseinandersetzt, bekommt zumindest eine vage Vorstellung davon, worum es dabei geht. Was dies konkret für einzelne Bildungsangebote bedeutet, lässt sich am besten anhand der verschiedenen Formen des E-Learnings nachvollziehen. Im Folgenden gibt es daher eine kleine beispielhafte Übersicht:

  • Blended Learning
    Kennzeichnend für das Blended Learning ist, dass es die Präsenzlehre mit digitalen Angeboten verbindet. So werden beide Welten miteinander verknüpft.
  • Learning Communitys
    In sogenannten Learning Communitys kommen die Teilnehmenden online zusammen und können das gemeinsame Lernen über das Internet praktizieren.
  • Virtuelle Lehre
    Die virtuelle Lehre setzt auf die technischen Möglichkeiten des Internets und stellt beispielsweise Webinare, Lernvideos und digitale Skripte zur Wissensvermittlung ein.
  • Virtuelles Klassenzimmer
    Das virtuelle Klassenzimmer verbindet Lernende und Lehrende zu festen Zeiten miteinander. Diese können ortsunabhängig an Lehrveranstaltungen teilnehmen.

Digitale Lernangebote der Volkshochschulen

Die Vielfalt des E-Learnings und die enorme Nachfrage nach entsprechenden Angeboten gehen auch am deutschen Volkshochschulwesen nicht spurlos vorbei. Dass immer mehr Volkshochschulen reagieren und Online-Kurse in ihre Programme aufnehmen, ist ein großer Erfolg der digitalen Lehre.

Wer einerseits Gefallen am Konzept der Volkshochschule findet und andererseits die Vorzüge des Online-Lernens genießen möchte, muss sich also nicht zwingend an einer privaten Fernschule einschreiben, sondern kann auch bei der einen oder anderen VHS fündig werden.

Dass es den Volkshochschulen mit dem digitalen Lernen ernst ist, zeigt die Tatsache, dass sie bereits eigene Konzepte entwickelt haben. Zu nennen ist hier die VHS.Cloud sowie das VHS-Lernportal.

VHS.Cloud

Die VHS.Cloud ist die Online-Lernplattform der Volkshochschulen in Deutschland. Sie bietet auf Cloud-Basis die technische Infrastruktur für digitale VHS-Kurse unterschiedlichster Art.

VHS-Lernportal

Das VHS-Lernportal konzentriert sich vor allem auf den Bereich der Grundbildung. Hier finden Lernende, die an einem Deutschkurs interessiert sind oder lesen, schreiben und rechnen lernen möchten, digitale Angebote der Volkshochschulen. Auch die Vorbereitung auf einen Schulabschluss kann teilweise über das VHS-Lernportal stattfinden.




Anzeige


Dieser Beitrag wurde zuletzt am 03.09.2021 aktualisiert.

VHS Informationsmaterial



Anzeige